Facebook
Blogspot

Die nächsten Veranstaltungen:

April  2014

 

Neuigkeiten

"Worte, Worte nichts als Worte" - Schreibaufruf an Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 bis 13

Am 16. April 2014 jährt sich der Geburtstag des englischen Dichters und Dramatikers William Shakespeare, der zu den bedeutendsten Autoren der Weltliteratur gehört, zum 450. Mal. Unter dem Motto „Worte, Worte, nichts als Worte“ (W. Shakespeare, „Troilus und Cressida“) können gelungene Aufsätze, Seminarfacharbeiten oder kreative Texte eingereicht werden, die sich thematisch mit einem Werk von William Shakespeare oder dem Dichter selbst auseinandersetzen.

Einsendungen bitte unter Angabe von Name, Alter, Adresse (für Schulabgänger) Klassenstufe bzw. der Schulanschrift an:
Thüringer Literaturrat e. V. / Cranachstraße 47, 99423 Weimar
E-Mail: thueringer-literaturrat@gmx.de / Kennwort: Shakespeare 2014 

Einsendeschluss: 18. Juli 2014

Mit der Einsendung wird dem Thüringer Literaturrat e. V. das Recht zur Veröffentlichung übertragen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine unabhängige Jury bewertet die Arbeiten. Die besten Arbeiten werden prämiert und öffentlich vorgestellt.

Die ersten fünf Preisträger erhalten 150 EUR / 125 € / 100 € / 75 € / 50 € /Sachpreise.

Ein Projekt des Friedrich-Bödecker-Kreises für Thüringen e. V., des Lese-Zeichen e. V., der Literarischen Gesellschaft Thüringen e. V. und des Thüringer Literaturrates e. V. Mit freundlicher Unterstützung der Kulturdirektion der Stadt Weimar

 



Literaturkolleg mit Nora Gomringer - Ausschreibung RANISER WORTWELTEN

Im Rahmen der zweiten RANISER WORTWELTEN bietet die Autorin Nora Gomringer am Samstag, dem 21. Juni 2014 von 10.00 bis 17.00 Uhr auf der Burg Ranis eine Werkstatt für literarische Texte an. Interessierte Autorinnen und Autoren, die bereits erste Veröffentlichungen nachweisen können, erhalten die Möglichkeit, mit Nora Gomringer an ihren eigenen Texten zu arbeiten. Dafür stehen acht Plätze zur Verfügung.
Über die Vergabe der Plätze entscheidet eine fachkundige Jury.

Wer sich bewerben möchte, kann bis zum 15. April 2014 Arbeitsproben (maximal 5 Seiten), sowie einen kurzen bio- und bibliographischen Abriss (maximal 2 Seiten) – bitte in dreifacher Ausfertigung! – an den Lese-Zeichen e.V. in Jena schicken. Die eingereichten Texte bilden zugleich, im Fall einer Teilnahme, die Grundlage für die Textkritik.

Die Teilnahme am LITERATURKOLLEG ist kostenfrei.
Die Kosten für die Übernachtung in einer nahegelegenen Unterkunft betragen pro Person und Nacht € 20,-.

Adresse: Lese-Zeichen e. V., Carl-Zeiss-Platz 15, 07743 Jena



Hilbigs Bilder - Essays und Aufsätze

Hilbig und die bildenden Künste - Schriftstellerkollegen, Malerfreunde, Literaturwissenschaftler über die gewaltigen Wort- und Bildwelten Wolfgang Hilbigs.

Wolfgang Hilbig zählt sicher zu den außergewöhnlichsten Erscheinungen der deutsch-deutschen Literaturgeschichte am Ende des 20. Jahrhunderts. Er war ein Dichter, der in der Traditionslinie Novalis - Rimbaud - Trakl - Kafka steht und zugleich lange Jahre in den Braunkohlerevieren Sachsens als Heizer arbeitete. Kein Autor hat eine derart schwarze Sprache für die DDR gefunden.

Mit Beiträgen von Gert Neumann, Andreas Koziol, Uwe Kolbe, Nancy Hünger, Birgit Dahlke, Jan Röhnert, Martin Straub, Volker Hanisch und Bildern von Gerhard Altenbourg, Horst Hussel, Olaf Nicolai, Gil Schlesinger, Strawalde u.a. weitere Informationen >

Foto: Nils Christian Engel

Der Literarische Salon in der Villa Rosenthal

Zwei der wichtigsten Thüringer Autorinnen unserer Tage haben in diesem Frühjahr zeitgleich ihre neuen Bücher veröffentlicht: Daniela Danz ("V") und Nancy Hünger ("Wir sind golden, wir sind aus Blut. Ein Familielabum"). In der Villa Rosenthal lesen sie am 04.04.2014 erstmals gemeinsam daraus vor.  ... Weitere Informationen 

Melden Sie sich einfach an!

Und erhalten Sie unsere Veranstaltungstipps frei Haus. Zur Anmeldung geht es hier entlang >

Unser Stadtschreiber ist jetzt online

und berichtet fleißig über Klöße in der Schmiede, Sensibilisierungstraining, die Zumutungen des Schnees und vieles mehr auf http://www.stadt-ranis.de/blog/

Aktuelle Ausschreibungen

Ob für eine Autorenwohnung oder den Stadtschreiber Ranis, die aktuellen Termine finden Sie unter folgendem Link >

Herausgegeben vom Lese-Zeichen e.V.

Mehrfachbelichtung - Rumänische Erkundungen

In dem Band sind zehn Künstler mit Essays, Lyrik, Prosa und literarischen Reportagen sowie der Fotograf Andreas Berner mit Siebenbürgen-Impressionen vertreten. weitere Informationen >