Filmvorführung - Rest In Poetry: Gotha


Foto: Tina-Maria Feyrer

Der tabuisierte Umgang unserer Gesellschaft mit dem Tod und der grundsätzlichen Endlichkeit des Lebens ist mit ein Grund für eine gesellschaftliche Verunsicherung. Der Tod ist weder unser Feind, noch sollten Friedhöfe einen schalen Beigeschmack auslösen – sie sind Orte der Erinnerung und Vergegenwärtigung unserer Existenzen.

Das in Wien - wo sonst? - von Regisseurin Tina Feyrer und Autor Michael Stavarič erdachte Format des experimentellen Literaturfilms „Rest In Poetry“ führt Autorinnen und Autoren zum Vortragen ihrer Texte deshalb auf Friedhöfe.

Für eine Thüringer Version luden sie die Lyrikerinnen Daniela Danz, Nancy Hünger und Romina Nikolić ein, auf dem Gothaer Hauptfriedhof für die Verstorbenen aus ihren aktuellen Gedichten zu lesen. Entstanden ist ein atmosphärisch-meditativer Film, der nicht nur die Texte der drei Autorinnen, sondern auch den Friedhof Gotha auf ganz besonders eindrückliche Weise in Szene setzt.

„Rest In Poetry II“ ist ein Film von herrmauser - artist collective in Kooperation mit dem Lese-Zeichen e.V. und der Friedhofsverwaltung Gotha im Rahmen der Initiative „Internationale Literaturdialoge“ des Österreichischen Außenministeriums (BMEIA) und der Österreichischen Gesellschaft für Literatur (ÖGfL) mit freundlicher Unterstützung des Österreichischen Kulturforums Berlin.

Eine Aufführung zum Tag des Friedhofs 2022 (DE).


Zeit: Sonntag , 18.09.2022 , 11:30 Uhr


Ort: Trauerhalle, Friedhof Gotha (Langensalzaer Str. 98, 99867 Gotha)


Eintritt : kostenlos


Veranstalter: Lese-Zeichen e.V., Friedhofsverwaltung Gotha