Uske, Holger

Biografie

geb. 21.04.1955 in Riesa/Elbe, seit 1959 in Suhl/Thüringen
Schulbesuch in Suhl, Studium der Gerätetechnik in Ilmenau 1973 - 1977, Dipl.-Ing.
erste literarische Arbeiten und Lieder 1972/73
1974 - 1987 im Zirkel Schreibender Werktätiger von Walter Werner in Meiningen
1975 - 1977 und 1980 - 1989 Gasthörer beim Schriftstellerverband des Bezirkes Suhl
1975 - 1977 „AG Wort“-Chef an der TH Ilmenau (AG Schreibende Stundenten)
1977/78 Arbeit in Dresden
1978/79 in Markersbach/Erzgebirge
1979 bis 1990 im Elektrogerätewerk Suhl tätig
1980 bis 1982 Etablierung der „Lesebühne“ in Suhl als Podium für junge Autoren
1984 Nichtzulassung zum Literaturinstitut Leipzig („Bearbeitung“ durch die Stasi in den OV „Kessel“ und „Alternative“ 1980 bis 1987)
1990 bis 1993 Redakteur bei Thüringer Wochen- und Tageszeitungen
seit 1.7.1993 bei der Stadtverwaltung Suhl tätig (Pressesprecher, Öffentlichkeitsarbeit)
seit Gründung 1990 Vorsitzender des Südthüringer Literaturvereines
Mitglied der Literarischen Gesellschaft Thüringen
1996 – 2006 Mitglied im FDA Thüringen
seit 2006 Mitglied im VS Thüringen
verheiratet, zwei erwachsene Söhne

Bibliografie

Literaturkassette „An einem dieser Morgen“, Würzburg 1992
Sonntag mit Ann, Gedichte (mit Fotos von H.-J. Paul Franke), Verlag Buchhaus Suhl 1997
Magische Momente, Gedichte, quartus-Verlag Bucha bei Jena 1999
Multimedia-Projekt „Regenzeit“, T-Online-Literaturwettbewerb 2001
CD „Sage es leis“, Lieder, mit der Gruppe „Four and More“, East Wave Suhl 2001
Zwielicht, Erzählungen, Verlag Die Scheune Dresden 2003
Gesichter der Bettina M, Fotografisch-lyrisches Porträt, Verlag Buchhaus Suhl 2004 (mit Fotos von Günter Giese)
Ernst Fischer – Ein Suhler Forscher und Techniker. Biografie. Kleine Suhler Reihe Nr. 12. Suhl 2005

Literarisch-musikalische Programme seit 1985, zuletzt „Zwielicht“ 2003

Zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften, zuletzt „liberal“ Berlin, „Palmbaum“ Jena, „Kritische Ausgabe“ Bonn
Beteiligung an Anthologien, u.a. „Wegzeichen“, Union Verlag Berlin 1985, „Denk ich an Deutschland“, Bertelsmann Club Gütersloh 1990, Mit-Herausgabe und Beteiligung an „Der Morgen nach der Geisterfahrt“, Verlag Weisser Stein Greiz 1993, „Eintragung ins Grundbuch“, Hain Verlag Rudolstadt 1996, „Fluchtzeiten“, Geest Verlag Vechta-Langförden 2002, „Poca?unek Erato – Der Kuss der Erato“, Poznan 2004, „Schreiben“, Konkursbuch Verlag Tübingen 2006
Auftritte/Lesungen v.a. in Thüringen, aber auch z.B. in s`Hertogenbosch (NL), Leszno (PL), Kaluga (RUS)

Literaturpreise:

Förderpreis beim Zentralen Poetenseminar der FDJ 1979 (Prosa)
3. Preis beim Literaturwettbewerb des FDGB 1986 und 1988 (Lyrik)
Literaturpreis der Stadt Würzburg 1991 (Prosa)
Preis „Wort vor Ort“ Andernach 1992 (Lyrik)

« zurück

Adresse

Richard-Wagner-Straße 89
98529 Suhl
Telefon: 03681 - 30 60 98

email: uske.suhl(at)t-online.de
www.holgeruske.de