Neukirchner, Hendrik

Biografie

Geboren 1974 in Suhl. Abitur an der Kinder- und Jugendsportschule Zella-Mehlis. Viele Jahre aktiver Ringkämpfer. Studium Journalistik und Geschichte an der Universität Leipzig. Tätigkeiten in verschiedenen Branchen, unter anderem als Müllsortierer, Buchverkäufer, Bauhelfer, Türsteher, Kellner, Marketingleiter im Tourismus, Pressesprecher für verschiedene Organisationen und Unternehmen und als Freier Journalist.

Tritt öffentlich mit unterschiedlichen Literaturprogrammen auf, die unterhaltsame Inhalte mit sensiblen, gesellschaftskritischen Themen verbinden. Häufig werden genreübergreifende Techniken, wie Videoprojektionen oder musikalische Elemente verwendet, um die Lesungen intensiv zu gestalten. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sowohl Texte als auch Präsentation Grenzen überschreiten. Veranstaltet als Kulturmanager Kulturevents, wie beispielsweise den "PROVINZSCHREI – Das Kunst- und Literaturfest im Thüringer Wald“. 2007 Konzeption, Organisation und Durchführung des Projektes: "Gewalt in den Neuen Medien – Reflektion von Gewaltvideos im Internet und auf dem Handy. Ein Schulprojekt zur angeleiteten Auseinandersetzung von Schülern mit frei zugänglichen Gewaltdarstellungen im Internet und auf dem Handy". Neukirchner war Stadtrat der Stadt Suhl und lange Jahre Vorsitzender des Kulturausschusses der Stadt.
Zurzeit tätig als Projektleiter für den Verein PROVINZKULTUR e.V. und als Pressesprecher für die Biathlon-Weltcups in Oberhof sowie den GutsMuths-Rennsteiglauf.

Bibliografie

„Aufgestanden und Weitergelebt“, Lyrik, Buchhaus Suhl, 1997.

„Augenblicklich – Lyrisch“ mit Texten und Fotos, Eigenverlag, 1999.

„Themenlos – Zeitlos“ mit Texten und Fotos, Eigenverlag, 2000.

CD: „Neuke und Kollegen – live“, Eigenproduktion, 2000.

Hörspiel-CD: „Aufnahmen aus dem Irrenhaus“, Eigenproduktion, 2002.

Hörspiel-CD: „Großstadtsinfonie“, Eigenproduktion, 2009.

„KUNSTPFADE – Entdeckungen in der Thüringer Kunstlandschaft“, Verband Bildender Künstler Thüringen, 2010.

"Die Geschichte vom armen Fischer ohne Fisch", (illustriert von Ulrike Hirsch), Anthologie "Paula in der Aula", Hrsg. FBK für Thüringen e.V., dorise-Verlag 2010.

Publikationen in Anthologien, Tageszeitungen, Künstlerkatalogen und literarischen Kalendern

« zurück

Adresse

Meininger Straße 107
98529 Suhl
Mobil: (0160) 97374309

E-Mail: kontakt(at)polykult.de