Mesch, Herbert

Biografie

geb. 1935 in Eisfeld. Dipl.-Landwirt (Friedrich-Schiller-Universität Jena), Dipl.-Ingenieur (FH) und Pflanzenschutzmeister (Fachschule für Pflanzenschutz Halle/Saale). 40 Arbeitsjahre im Staatlichen Pflanzenschutzdienst (zunächst im Pflanzenschutzamt des Bezirkes Suhl, Sitz Zella-Mehlis und ab 1990 in der Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft, Jena). Wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Veröffentlichungen (Themen: Pflanzenschutz und Natur). Seit 1. Januar 1996 Rentner und Schriftsteller aus Leidenschaft. Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller in Thüringen.


Aus den Büchern „Mein Name ist Maulwurf“ und „Die unglaublich wahren Tiergeschichten“ las der Autor zur Bereicherung der Fächer Biologie und Heimatkunde in den Klassen 2 bis 6 an mehreren Schulen in Südthüringen und Oberfranken. Die Bücher „Wühlmaus und Maulwurf im Garten“ und „Die Scher- oder Große Wühlmaus“ waren Gegenstand von Veranstaltungen in mehreren Orten Deutschlands und in Südtirol. Weitere Lesungen mit den Titeln „Gäbe es die DDR noch ...“ sowie „Dingslebener Bier, Gramss-Weck und Kuba-Orangen“.

Bibliografie

„Wühlmaus und Maulwurf im Garten“. 1974, 1976, 1981, 1984 und 1989,
Deutscher Landwirtschaftsverlag Berlin,
„Die Scher- oder Große Wühlmaus“. 1990, Deutscher Landwirtschaftsverlag Berlin „Ein Narr ist, wer sich für jede Maus eine Katz hält“, 1994, Verlag Frankenschwelle Hildburghausen, Gemeinsame Herausgabe
mit Frau Karin Mesch
„Mein Name ist Maulwurf“. 1995, Verlag Familienheim und Garten, Bonn,
„Eisfelder G'schichten“. 1. Aufl. 1998, Verlag Buchhaus Suhl. Zweite Aufl. 2000, Verlag Frankenschwelle Hildburghausen
„Gäbe es die DDR noch ...“. Als Broschur 9,95 €: 1. und 2.Auflage 1999, 3.-5. Auflage 2000, 2001, 2002. Und 1999 als Sonderdruck mit Leineneinband Verlag Frankenschwelle Hildburghausen,
„Unglaublich wahre Tierschichten“. Norderstedt 2000, 29 Erzählungen. Ein Schulprojekt
„Bunter Geburtstagsstrauß der GeWo“. Festschrift 10 Jahre GeWo. 1990
„Dingslebener Bier, Gramss-Weck und Kuba-Orangen“. BoD Norderstedt/Libri 2002
„Liebesgruß an Eisfeld“. 2003, Verlag Frankenschwelle Hildburghausen
„Krebs – und ich lebe“. Tagebuchnotizen: Mein Weg durch das Tal der Hölle. Verlag Frankenschwelle Hildburghausen 2004

« zurück

Adresse

Würzburger Straße 28
98529 Suhl
Telefon: 03681-301727

www.mesch-suhl.de

Meschherbert35(at)aol.com