Gerlach, Stefan

Biografie

geb.am 28. Oktober 1954 in Jena; Schulbesuch Ausbildung zum Zootechniker mit Abitur, später zum Lehrfacharbeiter Straßen- und Tiefbau; abgebrochenes Ökonomiestudium; Anfang der siebziger Jahre Mitglied in einem illegalen, alternativen Jugendclub („Onkel Tom's Hütte") in Jena ; wechselnde Berufstätigkeit: Zootechniker, Straßen- und Tiefbauer, Lagerverwalter; in den achtziger Jahren entstanden zwei satirische Romane zur DDR-Gegenwart: „Abenteuer im Thüringer Wald" und „Rummelplatz der Kuriositäten", beide Manuskripte sind verschollen; Studien zur Thüringer Geschichte; Veröffentlichungen von Artikeln in verschiedenen Zeitungen; zur 750-Jahrfeier der Stadt Jena entstand eine wissenschaftliche Arbeit zur Geschichte des Herzogtums Jena, die nicht veröffentlicht wurde; 1989 Übersiedelung in die BRD; wechselnde Berufstätigkeit in Landschaftsgärtnerei, Labortechnik, Sicherheitsdienst, Gastronomie, einige Jahre in Südamerika; kurze Mitarbeit in einem soziokulturellen Zentrum im Westerwald; endgültige literarische Hinwendung zur Satire; seit Mitte der neunziger Jahre ständiger Wechsel zwischen Arbeitslosigkeit und befristeten Beschäftigungen, geschieden, drei erwachsene Kinder; Ende der 90er Jahre in Mecklenburg-Vorpommern ansässig, seit 2000 wieder in Jena lebend.

Bibliografie

AUWEIA SAFARI. Satirischer Abenteuerroman. Münster 1998.

Nackedeis am Fürstenbrunnen.
Roman. Hanau 2000.

Das Kaff im Dschungel.
Jena 2001.

Bekenntnisse eines Taugenichts.
Satirische Kurzgeschichten. Jena 2003.

« zurück

Adresse

Jenaische Straße 7/3
07747 Jena
Telefon: 03641-473728