« zurück
 
Sind im Garten

Inken Weiand liest aus: Liebesgrün – Jede Pflanze erzählt eine Geschichte

im Rahmen der 16. Thüringer Literatur- und Autorentage

01.05.2013  - 15:00 Uhr

Kilian ist Sonjas Traummann. Aber warum nur ist er so zurückhaltend? Auch bei dem gemeinsamen Gartenrundgang kommen sie sich nur langsam näher. Jede Pflanze hat eine Geschichte, behauptet Sonja und erzählt von einem außergewöhnlichen Sommermenü für die Schwiegermutter, von den Zucchini, die sich als Amor betätigen, vom Alltag einer Igelfamilie, einer Hecke, die unerlaubt gestutzt wird, und einer vergesslichen Gärtnerin. Sogar mit einer Leiche im Möhrenfeld und einem verdächtigen Komposthaufen versucht Sonja Kilian aus der Reserve zu locken. Mit dem Märchen vom Rosengarten glaubt sie sich schließlich am Ziel ihrer Träume ... ob sie sich da nicht getäuscht hat? Inken Weiand erzählt kurze Gartengeschichten – romantisch, verträumt, nachdenklich, amüsant und gelegentlich tödlich.

Inken Weiand ist in Wuppertal geboren und aufge- wachsen. Sie lebt mit ihrer Familie bei Bad Münstereifel. Seit 2006 erschienen zahlreiche Veröffentlichungen in verschiedenen Verlagen. 2012 erhielt sie für ihr Manuskript »Ich bin eine Prinzessin« den Kinder- und Jugendliteraturpreis der Steiermark. Das Literaturbüro NRW verlieh ihr zusammen mit dem Jandl-Festival den 3. Preis für den Gedichtzyklus »Beim Zahnarzt«. Die Jury des Frau Ava Preises sprach ihr 2011 eine Anerkennung für den Beitrag »Karussell« aus.

Zuletzt erschienen: Er ist die rechte Freudensonn ein weihnachtlicher Gruß, SCM-Verlag, 2012; Liebesgrün, Stories & Friends Verlag, 2013.


Ort:
Villa Altenburg, Pößneck

 

« zurück