« zurück
 
Literaturtage

Landolf Scherzer liest aus "Letzte Helden" und andere Reportagen

03.06.2011  - 19:00 Uhr

»Letzte Helden« lautet der Titel des Reportagenbandes von Landolf Scherzer. In der titelgebenden Reportage, besucht er die letzten in der DDR ausgezeichneten »Helden der Arbeit« und lässt sich, so sie überhaupt wollen, von ihnen über die damalige Zeit und ihr Leben heute berichten. Viele empfinden die einstige Ehrung längst nicht mehr als besonders bedeutsam. In einer weiteren Reportage geht es um eine »Tafel« für Bedürftige. Hier erfährt der Autor, wie leicht man in den Kreislauf von Arbeitslosigkeit und sozialer Ausgrenzung gerät, spürt aber auch bemerkenswerte  Schicksale auf. In der Region Tschernobyl trifft er schließlich in seiner dritten Reportage mehr als zwanzig Jahre nach dem Unglück auf die dortigen Menschen. Armut, Hilflosigkeit und die Folgen der Strahlung sind ein großes Thema. Aber auch, wie mit dem Katastrophentourismus Geld verdient wird, das an der Bevölkerung vor Ort vorbeigeht.

»Erneut bewies Scherzer dabei sein Talent für spannungsgeladene Reportagen. Tiefgründiges Erinnerungsmaterial für sehr nachdenkliche Geschichten.« Freie Presse

Veranstalter:

gemeinsame Veranstaltung mit der Stadt Gefell

 

Ort:
Begegnungsstätte - Rathaus Gefell, Markt 11 in 07926 Gefell

 

« zurück