« zurück
 
Sind im Garten

Mein Schreber-Arkadien mit Wilfried Mengs

im Rahmen der 16. Thüringer Literatur- und Autorentage

18.08.2013  - 16:00 Uhr

© privat

Wilfried Mengs spaziert von der barocken Schäferromantik über die kleinbürgerliche Schreberidylle bis hin zum Ökogarten und nimmt von allem etwas auf seine Gartenschippe. Unterhaltsam, kurzweilig erzählt und singt er von Adam und Eva im Schrebergartenmilieu, von der Politik in der Gartenwelt, erinnert an Ringelnatz, singt alte und neue Lieder. Ausgelassene Stimmung und rege Beteiligung des Publikums sind das Markenzeichen von Wilfried Mengs. Zu erleben ist ein satirisches Konzertprogramm zumThema Garten. »Der Lebenslauf des Liedermachers Wilfried Mengs spricht für sich, für ihn. Für seinen unruhigen, tatendurstigen und gedankenfreiheitsliebenden Geist. Auf einem Weg, der ihm immer Ziel bedeutete. Seine feine Denkungsart, sein fei- ner Humor, seine Fähigkeit anderen Menschen nachzufühlen, einem Piraten etwa, einem Bauern, der auswandern muss, vor allem aber Kindern, prägen seine Lieder.« (Künstlerportait von Wilhelm Schaffer)

Wilfried Mengs 1965 in Gera geboren, ist fahrender Sänger, erfahrener Songschreiber, als Erzähler und seit vielen Jahren als Liedermacher/Folksänger und mit seinen Kinderprogrammen unterwegs. Wilfried Mengs begeistert mit spannenden, abwechslungsreichen Kinderprogrammen, mit seinem Country-Trio »Good Mush«, wie auch gemeinsam mit seinem Mitstreiter Orge Zurawski. Das jeweils wechselnde Repertoire und wechselnde Klänge machen seine Programme so besonders – immer sind es spannende Geschichten und lustige Lieder aus der ganzen Welt.


Ort:
Schlosspark Hummelshain

 

« zurück