« zurück
 
Sind im Garten

Elsemarie Maletzke liest aus: Giftiges Grün - Ein Gartenkrimi

im Rahmen der 16. Thüringer Literatur- und Autorentage

06.07.2013  - 17:00 Uhr

Linas Onkel ist als vermeintlich armer Mann gestorben. Doch dann stellt sich heraus, dass er ihr und zwei weiteren Erben eine Aufgabe hinterlassen hat – und demjenigen ein kleines Vermögen, der einen Fall lösen kann, der dreißig Jahre zuvor sein Leben aus der Bahn geworfen hat. Gleich drei Amateurdetektive suchen den Schauplatz des mutmaßlichen Verbrechens, die Villa Buchfinkenschlag. Als Lina das verwüstete Haus in einem verwilderten Park findet, begegnet sie dem ehemaligen Gärtner Johann, einem attraktiven, aber undurchsichtigen Mann mit einer Vorliebe für schöne, giftige Pflanzen. In ihrem Gartenkrimi spielt Elsemarie Maletzke mit den Versatzstücken des klassischen »Whodunit«, mit schusseligen Zeugen, falschen Verdächtigen, voreiligen Schlüssen und natürlich der Frage, ob der Gärtner der Mörder ist.

Elsemarie Maletzke wurde 1947 in Oberhessen geboren und wuchs in Bad Kreuznach auf. 1968 begann sie in der Redaktion der Satire-Zeitschrift »Pardon« zu arbeiten, danach als Redakteurin bei der »Titanic« und später im »Pflasterstrand«. Anfang der 80er Jahre erschienen die ersten Reiseführer über Irland und Dublin sowie ihre großen Biographien. Elsemarie Maletzke lebt und arbeitet als Reisejournalistin und Autorin in Frankfurt am Main. Zuletzt erschienen: Gartenglück, Schöffling & Co., 2010; Giftiges Grün, Schöffling & Co., 2013.


Ort:
Rittergut Knau, Schlosspark

 

« zurück