« zurück
 

Die Klassik Stiftung Weimar kündigt an: Zwischen Materialität und Ereignis: Literatur vermitteln in Museen und Archiven

Fachtagung am 15. und 16. November, studentische Tagung am 14. November

15 - 16.11.2013  - 00:00 - 00:00 Uhr

Im Rahmen der Fachtagung sollen die Perspektiven einer ästhetisch-literarischen Bildung an Literaturmuseen und -archiven im Spiegel aktueller kulturwissenschaftlicher Forschung diskutiert werden. Zugrunde gelegt wird ein weiter Literaturbegriff, um die singulären Vermittlungspotenziale der genannten Institutionen sowie den Erfahrungsraum der Besucher herausarbeiten zu können.

Ästhetisch-literarische Bildung kann verschiedene Ausgangspunkte nehmen, um Zugänge zum Text, seinem kulturgeschichtlichen Kontext, den ideengeschichtlichen Zusammenhängen oder der Biografie der Autorin oder des Autors zu ermöglichen: Der Fokus kann ebenso auf der Materialität eines Buches oder eines Autographen wie auch auf einer performativen Umsetzung des Textes selbst liegen. Die Tagung versteht sich als Plattform, um Ansätze der Literaturvermittlung aus unterschiedlichen Disziplinen in einen produktiven Austausch zu bringen und sie zugleich mittels der Anschlussstellen zur interdisziplinären Forschung zu systematisieren und zu reflektieren. Ein breites Workshopangebot bietet außerdem die Möglichkeit, die verschiedenen Vermittlungszugänge zu Literatur zu erproben.

Am 14. November findet zu diesem Thema eine studentische Tagung statt.

Informationen:

Britta Hochkirchen
Klassik Stiftung Weimar
Telefon: 03643-545-553

Britta.hochkirchen(at)klassik-stiftung.de

http://www.klassik-stiftung.de/bildung/fachtagungen/

Veranstalter:

Klassik Stiftung Weimar

 

Ort:
Goethe-Nationalmuseum, Frauenplan 1, 99423 Weimar

 

« zurück