« zurück
 
Literaturtage

Roger Willemsen liest aus: Momentum

Literatur à la carte - Dinnerkarte mit Sitzplatzgarantie

22.06.2013  - 20:30 Uhr

©Anita Affentranger

»Das Leben kann man nicht verlängern, aber wir können es verdichten.« (Roger Willemsen)

In Roger Willemsens jüngstem und erneut sehr persönlichem Buch wird der ebenso neuartige wie rasante Versuch unternommen, ein Leben ganz aus seinen Momenten zusammenzusetzen. Augenblicke von stimmungshafter Intensität stehen neben Situationsbeschreibungen, Dialog- fetzen neben Natur- oder Kunstwahrnehmungen, Gefahrenmomente neben Augenblicken der Liebe. Was sie zusammenbringt, ist allein die Prägnanz, mit der sie sich im Gedächtnis erhalten haben.Sind sie das Glück? Die entscheidenden Momente des Lebens sollen wir feiern. Nicht verpassen.

Roger Willemsen wurde 1955 in Bonn geboren. Er war Autor, Universitätsdozent, Übersetzer, Herausgeber und Korrespondent, ehe er 1991 zum Fernsehen kam, wo er in den folgenden 15 Jahren gut zweitausend Interviews führte, Kultursendungen produzierte, Filme drehte. Er interviewte u. a. Audrey Hepburn, Yassir Arafat, Michail Gorbatschow, Madonna, Yehudi Menuhin, Pierre Boulez, Margaret Thatcher, den Dalai Lama. Willemsen wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Grimme-Preis in Gold. Inzwischen steht er mit Stand Up-Programmen auf deutschen Bühnen. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt. Zuletzt erschienen: Die Enden der Welt, Fischer, 2010; Momentum, Fischer, 2012.


Ort:
Burg Ranis

 

« zurück