« zurück
 

Sylvia Weigelt liest aus "Der Männer Lust und Freude sein" - Frauen um Luther

27.02.2013  - 18:00 Uhr

Im 16. Jahrhundert waren Frauen dazu bestimmt, Kinder großzuziehen und den Haushalt zu führen. Auch Luther war noch der Ansicht, Frauen hätten weniger Kraft und Verstand als Männer. Der Reformator lernte im Laufe seines Lebens Frauen aus unterschiedlichen sozialen Schichten kennen, darunter solche, die anerkennenswerte und kluge Leistungen vollbrachten: Die Dichterin Elisabeth Cruziger, die politisch-autonome Herzogin Elisabeth von Braunschweig-Lüneburg, die lebenstüchtige und tugendhafte Katharina Jonas, die Schulleiterin Margarethe von Staupitz, und nicht zuletzt sein "Herzliebchen" Katharina von Bora, die sich als intelligente Gutsverwalterin und Herbergsmutter einen Namen machte.

Sylvia Weigelt portraitiert 16 Frauen aus Luthers Umfeld, von denen der Reformator zum großen Teil mit Achtung und Anerkennung sprach.

Veranstalter:

gemeinsame Verranstaltung mit dem Begenungszentrum Closewitzer Straße Jena

 

Ort:
Begenungszentrum Closewitzer Straße Jena

 

« zurück