« zurück
 
Literaturtage

"Ohne anzuklopfen"

Lyrik und Musik mit Hubert Schirneck und Hartmut R. Meyer

11.07.2012  - 19:30 Uhr

Der Name Hubert Schirneck ist dem Lesepublikum vor allem durch Kinderbücher wie »Typisch Bär« ein Begriff, doch auch als Lyriker mit einer ganz eigenen Stimme ist der Thüringer Autor immer wieder hervorgetreten. Zu seinem allerersten Gedichtband »Was immer uns trägt« schrieb sein berühmter Kollege Günter Kunert ein Nachwort, in dem von »den Kennzeichen des tatsächlichen Dichters« die Rede ist. Schirneck wird hauptsächlich Gedichte lesen, die in den letzten drei Jahren entstanden sind. Darin geht es um das Unterwegssein und das Ankommen, um Haupt- und Nebensächliches, um das Erreichen und Verfehlen kleiner und großer Ziele. Die Spanne reicht dabei von Bildergedichten über Texte mit satirischen und politischen Anklängen bis hin zu Liebesgedichten. Begleitet wird die Lesung Hubert Schirnecks von Hartmut R. Meyer am Flügel. Neben klassischen und modernen Werken wird der Musiker auch improvisierte Stücke zu den Gedichten des Thüringer Literaten spielen. Die beiden Künstler bitten Sie herein – ohne anzuklopfen ...

Veranstalter:

gemeinsame Veranstaltung mit der ev.-luth. Kirchgemeinde Apolda

 

Ort:
Lutherkirche, Apolda

 

« zurück