« zurück
 

Jakob der Lügner (Jurek Becker) - Lesung mit Musik anlässlich des Holocausttages

27.01.2017  - 19:30 Uhr

Jurek Becker - Jakob der Lügner

Es liest: Martin Stiebert

Musik: Oliver Räumelt (Akkordeon)

Jurek Beckers 1969 in der DDR erschienener Roman »Jakob der Lügner« spielt während der Nazi-Herrschaft in einem fiktiven Ghetto in Polen. Protagonist ist der Jude Jakob Heym, der den Menschen im Ghetto Hoffnung und Lebenswillen einflößt, indem er Nachrichten über das Vorrücken der Roten Armee erfindet, die er aus einem sich angeblich in seinem Besitz befindlichen Radio haben will. Am Ende halten seine Lügen der grausamen Wirklichkeit nicht stand.

Anders als Jakob hat der Ich-Erzähler den Holocaust überlebt. Jakob hat ihm die Geschichte anvertraut, die der Erzähler – unterbrochen von eigenen Erinnerungen, Reflexionen und Ansichten – schildert.



Veranstalter:

Lese-Zeichen e.V. und Ernst-Abbe-Bücherei Jena

 

Ort:
Ernst-Abbe-Bücherei Jena, Foyer, Carl-Zeiss-Platz 15

 

« zurück