« zurück
 

WortKlang- Lyrik im Konzert mit Nora Gomringer, Daniela Danz, Martin Stiebert und dem Bach Jazz Quartet

19.04.2012  - 19:30 Uhr

Die außergewöhnliche Dorfkirche von Molsdorf ist Schauplatz einer spielerischen Auseinandersetzung mit Johann Sebastian Bach: Zwei junge Lyrikerinnen stellen ihre Werke Bachschen Texten gegenüber. Die von Martin Stiebert gelesenen Texte Bachs sind dabei Bindeglied zwischen den beiden Autorinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Nora Gomringer verkörpert ihre Texte geradezu, sie lebt in ihrer Sprache, spielt mit Tonfällen, liebäugelt mit Trivialitäten und Eitelkeiten. Daniela Danz ist eine sensible Künstlerin, die leisere, aber deswegen nicht weniger kraftvolle Töne anschlägt. Das Bach Jazz Quartet illustriert mit Arrangements und Improvisationen über "JSB". Die Fuge als verbindendes Element steht über den Teilen dieses Abends - als musikalisches Mittel ebenso wie als literarisch-lyrische Spielerei.

http://www.thueringer-bachwochen.de

Nora Gomringer

geboren 1980; ist Schweizerin und Deutsche, schreibt Lyrik und für Radio und Feuilleton. Seit 2000 hat sie fünf Lyrikbände und eine Essay-Sammlung veröffentlicht. Zuletzt wurde ihr der Jacob-Grimm- Preis Deutsche Sprache (2011) zugesprochen und sie bekam erst kürzlich den Joachim-Ringelnatz-Preis für Lyrik 2012. Sie hatte die Poetikdozenturen in Landau, Sheffield und in Kiel inne. Seit 2010 leitet Sie das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia in Bamberg. Jüngste Veröfffentlichungen: Nachrichten aus der Luft, Lyrikband mit Audio CD, Voland & Quist, 2010; Ich werde etwas mit der Sprache machen, Essay Band, Voland & Quist, 2011; Mein Gedicht fragt nicht lange, Gedichte, Silbentrennung,Voland & Quist, 2011.

Daniela Danz

geboren 1976 in Eisenach; sie lebt als freie Schriftstellerin und Kunsthistorikerin in Kranichfeld; Studium der Germanistik und Kunstgeschichte; zahlreiche Preise und Stipendien. Jüngste Veröffentlichungen: Serimunt, Gedichte, Wartburg Verlag, 2004 (Edition Muschelkalk); Türmer, Roman, Wallstein Verlag, 2006; Pontus, Gedichte, Wallstein Verlag, 2009.

Martin Stiebert

geboren 1963 in Dresden; Studium der klassischen Philologie und Archäologie, Kunstgeschichte und Germanistik; freier Lektor und Rezitator.

The Bach Jazz Quartet

Im Jahr 2007 wurden Gabriel Coburger, Buggy Braune, Olaf Casimir und Kai Bussenius eingeladen, bei den "Thüringer Bachwochen" aufzutreten um ihre Neuinterpretation Bachscher Musik vorzustellen. Anlass für eine intensive Auseinandersetzung mit verschiedenen Kompositionen Bachs. Aus einem Konzert ist ein Ensemble geworden, aus einer Idee ein umfangreiches Programm: eine Entwicklung, die Bach zweifelsohne gefallen hätte.

Veranstalter:

gemeinsame Veranstaltung mit der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und der Sparkassenstiftung Erfurt in Kooperation mit den Thüringer Bachwochen 2012

 

 

 

 

Ort:
Dorfkirche Molsdorf

 

« zurück