Presse - Details

 
18.12.2012

Walter-Dexel-Stipendium 2012 für zwei junge Lyriker

von sho Deutschland Today

16. Walter-Dexel-Stipendium vergeben: v.l.n.r. Stadtwerke-Geschäftsführer Thomas Dirkes, die Stipendiaten Moritz Gause und Romina Voigt sowie OB Albrecht Schröter bei der Verleihung.

Jena (sho) - Romina Voigt und Moritz Gause sind die Preisträger des 16. Walter-Dexel-Stipendiums. In der Villa Rosenthal übergaben Oberbürgermeister Albrecht Schröter (SPD) und Stadtwerke-Geschäftsführer Thomas Dirkes den jungen Lyrikern die Auszeichung. Damit ging das Stipendium erstmals an zwei Künstler.

Moritz Gause organisieren Lesungen u.a. im Jenaer Kunsthof und haben die Initiative ,Wortwechsel‘ ins Leben gerufen, zählte Schröter in seiner Laudatio die Verdienste der Stipendiaten auf. „Mit der Lesebühne ,Lautschrift‘ und seit 2012 mit ,Wortwechsel‘ haben die beiden Lyriker ein Forum in Jena geschaffen, in dem sich junge Autoren einem interessierten Publikum vorstellen können“, so der Laudator. Dabei sei es ihnen gelungen, die Begegnung mit unterschiedlichen Künsten ins Werk zu setzen. Literatur, Bildende Kunst, Musik, medial vermittelte Kunst treten in einen Dialog miteinander.

Neben Lesereihen führen die beiden Stipendiaten auch Schulworkshops durch, um junge Menschen an Sprache heranführen und Interesse für die Literatur zu wecken. Romina Voigt und Moritz Gause zog es zum Studium der Literaturwissenschaft nach Jena. Mittlerweile sind sie auch Preisträger des Wettbewerbs „Junges Literaturforum Hessen-Thüringen“.

Das Walter-Dexel-Stipendium ist mit 5.000 Euro dotiert und wird zu gleichen Teilen an die Künstler aufgeteilt. Finanziert wird es von den Stadtwerken Energie Jena-Pößneck.

 

http://www.dtoday.de