Presse - Details

 
15.05.2012

Raniser Stadtschreiber 2006/07 an alter Wirkungsstätte

von Mario Keim Ostthüringer Zeitung

Andre Schinkel im Jahr 2006. Foto: Marius Koity

André Schinkel, Raniser Stadtschreiber des Jahres 2006/07 und viel beschäftigter Schriftsteller, war am Donnerstag an seine frühere Wirkungsstätte zurückgekehrt.

Im Gasthaus Zur Schmiede las er aus seinen beiden neuesten Büchern (Parlando und In Sina Gumpert war ich jung verliebt) und erinnerte die anwesenden Literaturfreunde anhand einiger in Ranis entstandener Texte an seine Zeit in der Burgstadt. Ranis. "Ich wusste damals sofort, dass mein Ranis-Buch Unwetterwarnung heißen sollte. Nur warum, das wusste ich nicht", sagte der 40-Jährige, der am Donnerstag herzlich von Verena Zeltner begrüßt wurde. Die Kinder- und Jugendbuchautorin aus Neunhofen arbeitete 2009 gemeinsam mit dem Autor aus Halle als Stipendiatin im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf (Brandenburg).

Zeltner, als Mitglied des veranstaltenden Vereines Lese-Zeichen praktisch Gastgeberin am Donnerstag, erinnerte sich noch gut an eine Lesung Schinkels im Herbst 2007: "Das war traumhaft. Besser ging es nicht." Die Vorstellung seines Buches "Unwetterwarnung" verfolgten damals in drei Räumen des Gasthauses 120 Menschen, so dass Lautsprecher installiert werden mussten. "Wir hatten Headsets auf und sahen aus wie Britney Spears", sagte der Autor.