Presse - Details

 
12.09.2011

Nur zwei Einsendungen für Krölpaer Kinderliteraturtage

von Mario Keim Ostthüringer Zeitung

Zum Abschluss der vierten Kinderliteraturtage auf der Burg Ranis nahm sie für ihre Arbeit "Der Aufsatz" einen Buchpreis und eine Urkunde entgegen. Der Verein Lese-Zeichen, der die Kinderliteraturtage gemeinsam mit der Gemeinde und der Grundschule Krölpa ausrichtet, registrierte in diesem Jahr nur zwei Einsendungen beim Schülerwettbewerb, davon je eine aus Krölpa und Kahla. "Wir wissen auch nicht, woran das lag", suchte Vereinsvorsitzender Andreas Berner nach einer Erklärung. "Die Vorbereitung gestaltete sich in diesem Jahr schwierig, da es keine Schulleiterin gibt. Fest steht, dass wir bei der Vorbereitung die Mitarbeit der Lehrer brauchen." Das Programm der Kinderliteraturtage unter dem Motto "Zeitreisen" konnte sich auch diesmal wieder sehen lassen. Nach einem Hör-Schau-Spiel und Lesungen in allen Klassen fanden die Literaturtage für den Nachwuchs gestern mit mehreren Programmpunkten auf der Burg Ranis ihren Abschluss.