Presse - Details

 
22.10.2016

Kinderliteraturtage: In der Schule Krölpa dreht sich alles um die Welt der Bücher

Ostthüringer Zeitung

Die 9. Kinderliteraturtage, initiiert vom Verein Lese-Zeichen, finden am 28. und 29. Oktober in der Grundschule Krölpa stat.

Krölpa. Gemeinsam mit der Gemeinde und der Grundschule Krölpa veranstaltet der Lese-Zeichen e.V. seit 2008 die Krölpaer Kinderliteraturtage nach dem Vorbild der Thüringer Literatur- und Autorentage.

Dann dreht sich in den Gemäuern der über 100 Jahre alten Schule alles um Bücher. Die Kinder können nicht nur abenteuerlichen Geschichten lauschen, die gelesen, gespielt, erzählt oder gesungen werden, sondern auch mit Schriftstellern, Schauspielern, Märchenerzählern oder Liedermachern ins Gespräch kommen. Sie können zum Beispiel erfahren, wie ein Buch entsteht, wo die Märchen herkommen, oder wie man Kinderbuchautor wird.

Fester Bestandteil der Kinderliteraturtage ist ein jährlicher Schreibwettbewerb für Grundschüler der Region, der nicht nur dem Zweck dient, die vielgeforderte Lese- und Schreibförderung in die Praxis umzusetzen, sondern der vor allem die Freude am Lesen und Schreiben und das Potential der Kinder fördern und bewahren soll. In diesem Jahr haben den Verein Lesezeichen 130 Einsendungen zum Wettbewerb erreicht, aus denen die Jury vier Hauptpreise und Sonderpreise ausgewählt hat.

Am 28. Oktober starten die Kinderliteraturtage mit schul­internen Veranstaltungen, bei denen die Schülerinnen und Schüler nach Klassenstufen gestaffelt Lesungen von Rainer Hohberg, Heike F. M. Neumann, Susanne Hoffmeister und Daniela Danz hören werden. Im Anschluss gibt es für die gesamte Schule eine Aufführung der beliebten Erzählung "Der kleine Prinz" nach Antoine de Saint-Exupéry vom Puppenspieler Falk Pieter Ulke und der Harfenistin Jessyca Flemming.

Das öffentliche Familienprogramm am 29. Oktober startet um 15 Uhr mit einer kleinen Show der Krölpaer Grundschülerinnen und -schüler, gefolgt von der Preisverleihung und Lesung zum Schreibwettbewerb "Der Fuchs auf der Suche nach einem Freund". Anschließend wird der Andi Schulze als "Clown Thorsten von Welt" auf seine Art mit den Kindern der Frage auf den Grund gehen, was es auf sich hat mit der Freundschaft. Der Eintritt ist frei.