Presse - Details

 
14.10.2015

„Keiner darf es wissen...“ Neustädter Kinderbuch-Autorin Zeltner recherchiert zu Crystal-Sucht

von Mario Keim Ostthüringer Zeitung

Verena Zeltner mit Kätzchen „Räuber“, das beim Schreiben oft dabei und manchmal Inspiration ist. Foto: Brit Wollschläger

Neustadt. Die Autorin Verena Zeltner recherchiert derzeit zu einem neuen Jugendbuch mit dem Arbeitstitel „Keiner darf es wissen...“, in dem es um das Thema Drogen, konkret um die so gefährliche, aber auch in Ostthüringen sehr verbreitete synthetische Droge Crystal Meth geht. Protagonisten in ihrem Buch sollen weniger die Konsumierenden selbst, als vielmehr die Kinder einer abhängigen Mutter sein, informiert die Autorin, die für das Projekt ein Thüringer Literaturförderstipendium erhält.

In ihren Recherchen zum Buch möchte die Neustädterin nun auch mit Menschen, vielleicht sogar mit Eltern ins Gespräch kommen, die den Ausstieg aus dem Drogenkonsum geschafft haben und über ihre Erfahrungen berichten können.