Presse - Details

 
10.09.2013

Hippe, Krail und Rasenpatsche: Abschluss der Reihe "Literatur im Grünen" in Krölpa

Ostthüringer Zeitung

Die Lesung wird moderiert vom Journalisten und Gartenbuch­experten des MDR Jens Haentzschel. Foto: Archiv

Krölpa. Am Sonntag, dem 15.September, heißt es ein letztes Mal für dieses Jahr: "Sind im Garten! - Literatur im Grünen". Die Veranstaltungsreihe des Lese-Zeichen e.V. findet ab 16 Uhr im Pfarrgarten in Krölpa seinen Abschluss.

Clemens Alexander Wimmer, einer der bekanntesten deutschsprachigen Gartenhistoriker und Gartendenkmalpfleger unserer Zeit, Autor zahlreicher wichtiger Publikationen zur Gartengeschichte und -denkmalpflege, wird zur Geschichte der Gartengeräte sprechen. In seinem 2012 erschienen und mit dem 2.Platz des Deutschen Gartenbuchpreises ausgezeichnete Buch "Hippe, Krail und Rasenpatsche", legt er erstmals ein Überblickswerk vor, das Funktion und Gestalt historischer Geräte fundiert beschreibt und Hilfe bei der Bestimmung bietet. Und mehr noch, denn jeder Gärtner kennt die Momente, in denen er sein herkömmliches Werkzeug als unzureichend empfindet - möge er fündig werden mit dem Blick auf vergessene Werkzeuge, die es Wert wären, wiedererfunden zu werden.
Um sich eine Vorstellung davon zu machen, was man aus alten Geräten alles ablesen kann, werden extra für diese Lesung Exponate aus dem Gartenbaumuseum in Erfurt vorliegen. Die Lesung wird moderiert vom Journalisten und Gartenbuch­experten des MDR Jens Haentzschel.
Seit Mai war der Verein, mit Unterstützung durch die Sparkassenstiftung Saale-Orla, mit der Veranstaltungsreihe in zwölf Gärten zu Gast, neun davon im Saale-Orla-Kreis. Private aber auch öffentliche Gärten und Parkanlagen wurden aufgeschlossen und so konnten neben den Pflanzen auch Kultur Blüten tragen. Inhaltlich stand das Thema Garten mit all seinen Facetten und Möglichkeiten im Mittelpunkt. Das waren Lesungen aus Romanen und Erzählungen, vom Krimi bis zur Liebes­geschichte, Lyriknachmittage mit Musik, aber auch Lesungen aus kulturhistorischen Büchern zu Gartenkultur, Gartenbau, Gartengeschichte. Das Angebot so vielschichtig und abwechslungsreich wie Flora und Fauna selbst.