Presse - Details

 
27.04.2017

Ein Artist des gesprochenen Wortes

Schloßvippach. Am 5. Mai ist der Slam-Poet und Spoken-Word-Artist Felix Römer im Rahmen der "WortKlang"-Reihe als Programm-Highlight des Schulfestes der Regelschule Schloßvippach, Weimarische Straße 4, zu Gast. Beginn der Veranstaltung ist 17 Uhr.

Felix Römer ist seit 15 Jahren auf deutschen Slam-Bühnen unterwegs und vor allem durch seine eindringliche Stimme, seinen Humor und seine Leidenschaft bekannt. Kaum ein anderer deutschsprachiger Slam-Poet schafft den Spagat zwischen Unterhaltung und Ernsthaftigkeit so wie er. Wenn es was zu sagen gibt, dann tut er es – über das Leben als Poet, über Punkrock, über verhinderte Helden und Fleisch als Metapher. Römers besonderes Engagement gilt der kulturellen Kinder- und Jugendbildung.

In Schloßvippach wird er neben eigenen Texten gemeinsam mit Schülern der Regelschule frische Arbeiten präsentieren, die in einem vorangegangenen Workshop im Rahmen der Projektwoche zum Thema "Querdenker" entstanden sind.

Die Veranstaltung ist öffentlich und Regelschule, Verein Lese-Zeichen, die Sparkassenstiftung Sömmerda sowie die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen laden dazu ein.

Die Reihe "WortKlang Lyrik im Konzert" findet seit zwölf Jahren in unterschiedlichen Orten Thüringens statt. Dabei arbeitet die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen mit den örtlichen Sparkassen, in diesem Falle mit der Sparkassenstiftung Sömmerda, und dem Lese-Zeichen-Verein zusammen.

Einmal im Jahr ist die Reihe im Landkreis Sömmerda zu Gast.