Presse - Details

 
07.12.2006

Drei Weihnachtsmärkte laden am Wochenende ein

von sh Ostthüringer Zeitung

Viel los in Neustadt, Triptis und Ranis

Neustadt/Triptis/Ranis (OTZ/sh). Gleich drei Weihnachtsmärkte laden am kommenden Wochenende in der Region der Orlasenke zum Bummeln und Genießen der Adventszeit ein. Durch die unterschiedlichen Kulissen, welche die Neustädter Fleischbänke, der Marktplatz der Stadt Triptis und die Burg Ranis bieten, wird jeder Markt seinen eigenen Charme besitzen. Überall haben die Veranstalter mit Engagement einen ansprechenden Markt vorbereitet.
Der Neustädter Weihnachtsmarkt ist am 9. Dezember von 13 bis 19 Uhr und am 10. Dezember von 13 bis 18 Uhr geöffnet. In den mittelalterlichen Fleischbänken singen am Samstag um 15 Uhr die Kinder des Kindergartens Gänseblümchen und um 16 Uhr musiziert der Posaunenchor der St. Johanniskirche. Am Sonntag unterhalten um 15.30 Uhr die Kinder des Kindergartens Neunhofen und um 16.30 Uhr zeigen die Kinder des Schulhortes ein Weihnachtsprogramm. 17 Uhr ist die Kinderflötengruppe der evangelischen Kirche zu erleben.

An beiden Tagen gibt es jeweils um 16 Uhr eine Märchenstunde im Rathaus. Der Weihnachtsmann erfreut ab 14 Uhr die kleinen Besucher des Marktes. Die Modelleisenbahnausstellung der AG Verkehrsgeschichte Schleiz erwartet im Stadtmuseum ihre Gäste. Händler bieten in den Fleischbänken und auf dem Markt verschiedene Spezialitäten und Weihnachtliches feil.

Folkloristisches gibt es am 9. Dezember um 19.30 Uhr mit der Gruppe Stielbruch in den Räumen der Kulturei e.V., Pößnecker Straße 1. Karten sind im städtischen Kulturamt erhältlich.

Glühwein, Fettbrote, Rostgebratenes und eine Vielzahl an Ständen mit Keramik, Textilien, warmen Schuhen und mehr wird zum Weihnachtsmarkt am 9. Dezember von 9 bis 18 Uhr auf dem Marktplatz der Stadt Triptis geboten. Der Posaunenchor der St. Johanniskirche Neustadt stimmt ab 10 Uhr mit weihnachtlichen Weisen ein. Die Kinder, aber auch Erwachsene dürfen sich um 14.30 Uhr im Rathaussaal auf das Puppenspiel "Die alte Hexe Wackelzahn und das gestohlene Zauberbuch" des Edertaler Puppentheaters freuen. Natürlich schaut am Nachmittag auch der Weihnachtsmann auf dem Markt vorbei. Zum Abschluss des Markttages wird um 17 Uhr zu einem Chorkonzert mit Adventsmusik in das Gemeindezentrum St. Florian eingeladen.

Geborgen im Hof der Burg Ranis ist auch dieser Weihnachtsmarkt etwas Besonderes. Die Tore öffnen sich am 9. Dezember von 10 bis 20 Uhr. Händler aus nah und fern bieten an den Marktständen advents- und weihnachtstypische Produkte an. Mit einem weihnachtlichen Programm werden 15 Uhr Junge Talente der Schule Ranis unterhalten. Gegen 16.30 Uhr entführt im Foyer des Palas die Märchenerzählerin Brigitte Edigarian aus Wachstedt in eine zauberhafte Welt. Weihnachtliche Trompetenklänge sorgen 18 Uhr für passende Stimmung, ehe eine Viertelstunde später eine Show aus Feuer und Spektakel präsentiert wird. Die Burgfreunde führen 11.30, 14 und 17.30 Uhr das Märchen Schneeweißchen und Rosenrot auf und der Weihnachtsmann wird 11 und 16 Uhr auf der Burg zugegen sein.

Der Weihnachtsmarkt wird durch die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, die Stadt Ranis, die Burgfreunde und den Lesezeichen e.V. unterstützt.