Presse - Details

Nach dem Ärger zog das Lachen ein: Kaminer vor 250 Gästen in Schleiz

 
04.02.2004

Ausstellung 'Weitere Aussichten' in Ernst-Abbe-Bücherei

von mk Allgemeiner Anzeiger

Bildende Künstler von Autoren inspiriert

Jena (AA/mk). "Das sind keine Aquarelle und auch keine Pastelle. Es ist ein Druck." So beschreibt der Jenaer Grafiker Sergej Uchatsch seine als Monotypien bekannten Kunstwerke. Auf besondere Weise wird Ölfarbe auf eine Glasplatte gemalt, solange die Farbe feucht ist. Zu bestaunen sind Sergej Uchatschs Motive mit Personen und Landschaften aus Ranis (Saale-Orla-Kreis) derzeit in der Ernst-Abbe-Bücherei in Jena.
Die Ausstellung" Weitere Aussichten " zeigt noch bis zum 14. Februar im Flur neben dem Lesesaal die Ergebnisse eines Arbeitstreffens von bildenden Künstlern und Schriftstellern im September 2003 auf der Burg Ranis. Ein solches Arbeiten von Schriftstellern und Malern in einer Gruppe habe es in Thüringen noch nicht gegeben, erläutert Dr. Martin Straub vom Lese-Zeichen. Der Förderverein des Verbandes Deutscher Schriftsteller in Thüringen mit Sitz in Jena unterhält seit 1997 in Ranis sein Projekt einer Literaturakademie, die vor allem Mitte eines Jahres zum Treffpunkt von Autoren aus ganz Deutschland wird. Das dürfte einer der Gründe für den Thüringer Kulturpreis, den der Verein im Dezember 2003 erhalten hat, sein. Die Idee für das Projekt " Weitere Aussichten" lieferte der Vereinsvorsitzende Hans Westerheide. Selbst als Verleger in Ranis und Berlin tätig, arbeitet er an einem Buchprojekt oft mit Schriftstellern und Illustratoren zusammen. Wie aber würden sich die verschiedenen Künste gemeinsam auf engem Raum begegnen? Die Landschaft um Ranis und die Burganlage sollten für die notwendige Inspiration sorgen.
"Es gab niemanden, der nicht von dem Ausblick aus dem Würzgärtchen fasziniert oder von der Kulisse beeindruckt war", so Straub.
Und so war es kein Zufall, dass innerhalb weniger Tage neben Texten eine Vielzahl von Drucken, Grafiken, Gemälden und Installationen entstanden sind, die zudem sehr vielfältige Handschriften, Ansichten, Techniken und Motive beinhalten. "Am Abend haben uns die Autoren ihre Gedichte oder Geschichten vorgelesen", erinnert sich Sergej Uchatsch an die Tage im September in der für ihn ungewohnte Umgebung. Neben den Fotos und Bildern in der Ernst-Abbe-Bücherei ist unter dem Arbeitstitel ?Weitere Aussichten" der gleichnamige Ausstellungskatalog erschienen. Darin kommen auch die beteiligten Autoren zu Wort. Der Sammelband aus dem Glaux-Verlag Jena ist in der Bibliothek einzusehen.
Interessenten können ihn dort oder beim Verein Lese-Zeichen im Haus auf der Mauer erwerben.
Die Ausstellung" Weitere Aussichten" ist während der Öffnungszeiten der Ernst-Abbe-Bücherei im Volkshaus zu besichtigen.