Presse - Details

 
29.11.2003

Ausflug in die zauberhafte Märchenwelt

von uk TLZ

Entführten die Leser in eine phantastische Welt: TLZ-Kolumnist Geert Müller-Gerbes (links) und der Märchenerzähler Andreas vom Rothenbarth. Der Erlös des Sponsorenessen kommt den Märchentagen 2004 zugute.

Erfurt. (tlz/uk) In die märchenhafte Welt der zauberhaften und starken Frauen entführte gestern Abend Andreas vom Rothenbarth 50 TLZ-Leser beim Sponsorenessen für die Thüringer Märchentage. TLZ-Kolumnist Geert Müller-Gerbes gab ein Kapitel seines neuen Kinderbuches zum Besten.

Mit diesem Essen haben die TLZ und der Lese-Zeichen e.V. die Märchensaison 2004 eingeläutet, denn der Erlös des Abends kommt - wie auch schon in den vergangenen Jahren - dem Thüringer Märchen- und Sagenfest zugute. "Märchen fördern die Lesekultur im Lande", sagte TLZ-Chefredakteur Hans Hoffmeister zur Eröffnung. Dem fühle sich die Zeitung besonderes verpflichtet.

"Märchen sind von großer sprachlicher Schönheit und Eindringlichkeit", ergänzte Martin Straub, Geschäftsführer des Lese-Zeichen e.V. Das solle besonders in Zeiten der Pisa-Diskussionen nicht vergessen werden. Die alten Geschichten führten in wundersamer Weise Generationen zusammen und ließen sie auch über Grenzsituationen, die im Alltag oft verdrängt werden, miteinander sprechen. Daraus ergebe sich auch die Möglichkeit, über eigenes Leben und Erleben nachzudenken.

Gefördert werden die Märchentage vom Thüringer Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, von der Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen und der Thüringer Tourismus GmbH. Förderer in diesem Jahr sind auch die InterCity Hotels in Erfurt und Weimar. Das traditionelle Sponsorenessen und die Märchenstunden in beiden Hotels für Kinder, Eltern und Großeltern bei Kakao und Kuchen sind der Auftakt für das Märchen- und Sagenfest im kommenden Jahr. "Die Unterstützung der TLZ macht in der Öffentlichkeit das Anliegen der Märchentage selbst publik", lobte Martin Straub die Initiative.

"Kunos Weihnachtsmärchen" bei Kuchen und Kakao gibt es morgen im Erfurter (16 Uhr) und am Sonntag, 14. Dezember, im Weimarer Intercity Hotel (15 Uhr). Der Eintritt ist frei. Anmeldungen in Erfurt unter 0361/56000 und in Weimar unter 03643/2340.