Presse - Details

 
01.09.2013

Spannender Nachmittag für Kinder auf Burg Ranis

von Mario Keim Ostthüringer Zeitung

Märchen- und Sagenfesteröffnung lockt am 8. September auf die Raniser Burg Ranis.

Einen spannenden und unterhaltsamen Tag für alle Kinder und ihre erwachsenen Begleiter gibt es am Sonntag, 8. September, auf der Raniser Burg. Am Tag des offenen Denkmals, der an diesem Tag stattfindet, wird auch das Thüringer Märchen- und Sagenfest eröffnet. Veranstalter sind der Verein Lese-Zeichen e.V., die Burgfreunde im Förderkreis Burg Ranis und das Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur.

Ab 14 Uhr lädt Hansi vom Märchenborn zum Geschichten- und Märchenprogramm mit Liedern zum Mitsingen ein. Es trägt den Titel "Ei, ei, ei, das gibt's doch nicht". In Ranis ebenfalls bekannt ist Andreas vom Rothenbarth, der eine Stunde später Märchen erzählt. Gegen 16.15 Uhr lädt Janko Lemon zum Märchenknaller "Franz der Knallfrosch" ein. Janko Lemon wartet dabei mit der königlichen Froschschule,die aus Hundertmeilengoldkugellauf, der Riesenkaugummiblase und der sensationellen Froschballjonglage besteht, auf. Uwe Wall aus Arnstadt erzählt zum Abschluss ab zirka 17.15 Uhr Märchen der Gebrüder Grimm. Die Zeit des Mittelalters ist an diesem Tag im kleinen Ritterlager zu erleben. Ein Stelzenläufer will die Gäste mit allerlei Kunststücken begeistern.

Bei freiem Eintritt ist damit ein Nachmittag mit vielseitigem Programm garantiert. Um leckere Beköstigung kümmern sich die Burgfreunde und eine Waffelbäckerbande. Zusätzlich findet an diesem Tag ab 10.30 Uhr die Preisverleihung zum Wettbewerb um den Dietrich-von-Breitenbuch-Preis statt. Motto des Wettbewerbes, den der Förderkreis Burg Ranis ausgelobt hat, war dieses Mal "Burgen an der Saale hellem Strande".