Presse - Details

 
24.10.2006

Zur Erinnerung an den Malerpoeten

von Frank Quilitzsch TLZ

Weimar. (tlz/fqu) Zum Gedenken an den 2005 verstorbenen Malerpoeten Armin Müller wird am Mittwoch, 17 Uhr, in Weimar im Palais Schardt (Scherfgasse 3) eine Ausstellung mit einer Auswahl seiner Gemälde eröffnet. Am Abend lesen die Schriftsteller Wolfgang Held, Wulf Kirsten und der Literaturwissenschaftler Martin Straub in der Stadtbibliothek Auszüge aus Tagebüchern und dem Roman "Der Puppenkönig und ich" von Armin Müller. Der Autor wäre am 25. Oktober 78 Jahre alt geworden.

! Gedenklesung: Mittwoch, 19.30 Uhr, Stadtbücherei Weimar