Presse - Details

 
17.02.2004

Zungenküsse und Einkaufszettel

Thüringer Allgemeine

ERFURT. 56 Thüringer Autoren haben ihre ersten Lese-Erlebnisse für eine Anthologie aufgeschrieben. Sie trägt den Titel "Zungenküsse & Einkaufszettel" und wird am Donnerstag 20.00 Uhr in der Buchhandlung Peterknecht am Anger 28 vorgestellt. Stellvertretend für die Kollegen zu Gast sind Ingrid Annel, Inka Bach, Udo Scheer und Frank Quilitzsch. Den Abend leitet Kultusminister Michael Krapp.

Herausgeber des Buches sind der Verein Lese-Zeichen und die literarische Gesellschaft Thüringen. Das Buch soll an Thüringer Schulen verteilt werden - Lehrer und Schüler können sich dann Autoren aussuchen und zu Lesungen an der Schule einladen. Das Kultusministerium förderte die Herausgabe des Büchleins im Rahmen der Initiative "Lust auf Lesen." Ulf Annel macht in seiner Geschichte "Komm du nur nach Hause, da kannst du was erleben!" mit witzigen Wortspielen deutlich, dass er das erste Leseerlebnis leider nicht mehr parat hat - weder vom Ort noch vom Inhalt her. Bei Wolfgang Held hat die Liebe zur Literatur auf jeden Fall zeitig begonnen: Die Schicksale in "Onkel Toms Hütte" oder "Lederstrümpfe" gingen ihm weit näher als die Literatur im Schulunterricht. Landolf Scherzer reflektiert die ABC-Fibel und erinnert sich an erste erotische Leseerlebnisse mit elf Jahren - in der Stadtbibliothek gab es ein Regal "Nur für Leser über 16 Jahren". Weil er die Bücher nicht mit heim nehmen durfte, las er das Dekameron gleich an Ort und Stelle. Und was es mit Gabriele Stötzers Geschichte "Der wilde Westen im Osten" auf sich hat, steht auch im Buch.

Der Eintritt zur Lesung ist frei, Plätze können unter Tel. 0361 / 244 060 reserviert werden.