Presse - Details

 
15.09.2015

Zaimoglu liest in Jena

TLZ

Foto: Melanie Grande

Nach der Sommerpause geht die Literatursaison mit einem der bekanntesten deutschsprachigen Autoren der Gegenwart weiter. Feridun Zaimoglu wird seinen neuen Roman „Siebentürmeviertel“ am Freitag, 18. September, um 19.30 Uhr in der Villa Rosenthal in Jena vorstellen. Das frisch erschienene Buch sorgt schon jetzt für Aufsehen und wird als heißer Kandidat für den Deutschen Buchpreis gehandelt.

Der Autor führt seine Leser diesmal ins Istanbul der 30er-Jahre und mitten hinein in eine fremde und faszinierende Welt, in der sich ein deutscher Junge behaupten muss. Eine Familiensaga der besonderen Art, emotionsgeladen, abgründig und spannend. Mit großer Sprachkraft und Poesie führt Feridun Zaimoglu den Leser in eine Welt, in der Kulturen und Religionen, aber vor allem menschliche Leidenschaften und Sehnsüchte aufeinanderprallen. Eine Familiensaga zwischen Orient und Okzident.

Die Lesung wird veranstaltet vom Lese-Zeichen e.V. und gefördert von der Robert-Bosch-Stiftung.