Presse - Details

 
04.06.2008

Wie man Leselust im Kindesalter fördert

TLZ

Erfurt. (tlz) Unter dem Motto "Leselust und Lesefrust" lädt die Friedrich-Ebert-Stiftung für Donnerstag zu einer Veranstaltung bei Radio F.R.E.I. in der Thüringer Landeshauptstadt ein. Suse Weise und Sabine Kolbe alias "Fabula Drama" tragen ein Märchen zur Völkerverständigung vor, die Erfurter Kinderbuchautorin Ingrid Annel macht mit ihrem "Bücherclown" bekannt.
Im Anschluss diskutieren die Autorinnen mit Christine Klauke (Stadtbibliothek Erfurt), Dr. Martin Straub (Lese-Zeichen e. V.) und dem SPD-Landtagsabgeordneten und Lyriker Hans-Jürgen Döring über Möglichkeiten der Leseförderung im Kindesalter. Dazu wollen zuvor Professor Dr. Karin Richter und Dr. Monika Plath von der Universität Erfurt ein Impulsreferat halten. Ihr Thema: "Kann Lesen in der Schule Freude bereiten?"

! Donnerstag, 18 Uhr, Radio F.R.E.I., Gotthardstraße 21 (hinter der Krämerbrücke), in Erfurt; Eintritt frei, Anmeldungen unter Tel. (0361) 59 80 20.