Presse - Details

 
04.10.2006

Ur-Ur-Enkel Tolstois zu Gast auf Altenburg

Thüringer Allgemeine

WEIMAR. Am Samstag ist in der Altenburg kein Geringerer zu Gast als der Ur-Ur-Enkel von Leo Tolstoi, Graf Wladimir Tolstoi. Auf einem Landgut, das heute zum Besitztum des Nachfahrens zählt, schrieb einst der Ur-Ur-Großvater die Romane "Anna Karenina" und "Krieg und Frieden". Graf Wladimir Tolstoi ist heute dort Museumsdirektor, jedoch nicht im herkömmlichen Sinne. Hier verbinden sich ökologischer Landbau mit einer Museums- und Bildungsstätte. Graf Tolstoi veranstaltet dort Projekte zur Kultur-, Kunst- und Sprachpflege. Weimar ist mit dem Landgut durch das EU-Projekt "Jasnaja Poljana - Weimar - Stratford" verbunden. Darüber berichtet Graf Tolstoi um 17 Uhr. Sein Vorfahre wird in einer Lesung gewürdigt.