Presse - Details

 
09.09.2002

Unter dem Motto AnMut statt Gewalt

TLZ

Weimar. (tlz) Unter dem Motto "AnMut gegen Gewalt" findet am kommenden Donnerstag im Musikgymnasium Belvedere bei Weimar eine Mitteldeutsche Lyriknacht statt. Die als öffentliche Werkstatt-Begegnung konzipierte Veranstaltung ist offen für jedermann.

Namhafte Poetinnen und Poeten aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt zeigen ihre Sicht auf die Zeit - mit den geschliffenen, friedfertigen Mitteln der Sprache. Mit von der Partie sind Wilhelm Bartsch, Daniela Danz und André Schinkel (Halle), Thomas Böhme (Leipzig), Hans-Jürgen Döring (Worbis), Jan Volker Röhnert (Jena), Bärbel Klässner und Ron Winkler (Weimar), Holger Benkel (Schönebeck) und Undine Materni (Dresden).

Das Bindeglied zur Belvederer Musiktradition bilden die Improvisationen für Streich-, Blas- und Schlaginstrumente von Dietrich Petzold. Die Schriftstellerin Gisela Kraft Weimar) moderiert die Veranstaltung, die gemeinsam von der Landeszentrale für politische Bildung, dem Weimarer Bürgerzentrum "Zur Grünen Aue", dem Musikgymnasium, dem Kulturamt Weimar und dem Lese-Zeichen e. V. getragen und vom Thüringer Kunstministerium gefördert wird.

i Lyriknacht: Donnerstag, 12. September, ab 18.30 Uhr, Musikgymnasium Belvedere, Weimar