Presse - Details

 
17.06.2014

Udo Scheer erzählt über Rainer Kunze in Bad Lobenstein

von Barwinski Ostthüringer Zeitung

Morgen (18.6.) Lesung in Bad Lobenstein

Bad Lobenstein. Am morgigen Mittwoch, 18.Juni erzählt ab 18.30 Uhr Udo Scheer im Rahmen der Thüringer Literatur- und Autorentage über "Reiner Kunze. Dichter sein - eine deutsch-deutsche Freiheit".

Aufbegehrt hat Kunze schon früh. Seine Gedichte gehen in der DDR von Hand zu Hand. Mit dem Prosaband "Die wunderbaren Jahre" gelingt ihm der Durchbruch. Das Szenario für den Ausschluss des vogtländischen Autors aus dem Schriftstellerverband wird im SED-Politbüro beschlossen und Hermann Kant ruft ihm nach seiner erzwungenen Ausreise 1977 nach: "Kommt Zeit, vergeht Unrat."

In der Bundesrepublik erhält er Preise und wird attackiert. Udo Scheer erzählt aus persönlichem Erleben, Gesprächen und im Zeitlauf der Geschichte von diesem gefeierten unbequemen Dichter, der polarisiert.

Udo Scheer, geboren 1951, studierte bis 1974 Technologie für den wissenschaftlichen Gerätebau an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Er war Mitglied im "operativ bearbeiteten" Arbeitskreis Literatur in Jena bis zu dessen Selbstauflösung 1975.

Danach arbeitete er als Konstrukteur und ist seit 1995 Vorsitzender der Geschichtswerkstatt Jena e.V. Eigene literarische Publikationen wurden bis 1989 weitgehend verhindert.

Seit 1993 ist Scheer freiberuflicher Schriftsteller und Publizist. Karten gibt es in der Stadtinformation Bad Lobenstein Tel.: 036651-2543 sowie an der Abendkasse. Stadtverwaltung und der Lese-Zeichen e.V. laden herzlich zu dieser Lesung ein.