Presse - Details

 
11.10.2013

Triptis: Von Wölfen und alten Geheimnissen

von Brit Wollschläger Ostthüringer Zeitung

Schriftstellerin Antje Babendererde stellt ihren neuen Jugendroman "Isegrim" Schülern der 10. Klasse der Regelschule Triptis vor.

Antje Barbendererde stellt Schülern in Triptis ihren aktuellen Jugendroman "Isegrim" vor. Autorin ab heute auf Buchmesse.

Triptis. In der Triptiser Bibliothek kann man den neuen Jugendroman der Thüringer Autorin Antje Babendererde schon ausleihen. Er ist im September im Arena-Verlag erschienen und hat den Titel "Isegrim". Die Rückkehr der Wölfe in Deutsche Wälder, die die Autorin nach ihren umfangreichen Recherchen durchaus befürwortet, ist nur ein Thema des Buches. Dass es nämlich kein Schäferhund ist, den die Heldin des Romans, Jola, im für die Öffentlichkeit gesperrten Waldgebiet bei Ohrdruf, das lange militärisch genutzt wurde, beobachte, war schon bald klar. Aber was macht dieser merkwürdige Junge Oleg in diesem Wald? Warum verschwinden seit Wochen Dinge im Dorf? Gibt es eine Spur der vor fünf Jahren ermordeten Alina?

Die Autorin wirft in drei Erzählsträngen spannende Fragen auf und zieht durch perfekt betontes, spannendes Vorlesen die Triptiser Schüler in ihren Bann - am Ende gab es gestern Vormittag in der Triptiser Stadtbibliothek sogar Beifall.

Zum Einen ist da die Schülerin Jola, die ihre beste Freundin, die zarte blondgelockte, feengleiche Alina verlor und immer noch hofft, zu erfahren, was damals wirklich geschehen ist. Zum Zweiten geht es um den jagenden Wolf, den Jola, die Tochter des Revierförsters, im Wald gesehen hat, und schließlich um ein Schulprojekt, in dem Zeitzeugen zur jüngeren Vergangenheit des Jonastales befragt werden und wo ein Nachkriegsgeheimnis eine Rolle spielt.

Ab Morgen stellt Antje Babendererde ihr Buch "Isegrim" auf der Frankfurter Buchmesse vor. In einer Diskussionsrunde wollen Jugendliche der WWF-Jugend versuchen, herauszufinden, was es mit den Wölfen im Jonastal auf sich hat und welche dunkle Vergangenheit eines Thüringer Dorfes im Roman eine Rolle spielt. Der Roman "Isegrim" wird für Jugendliche ab 14 Jahren empfohlen.