Presse - Details

 
16.11.2015

Tribut für Jimi Hendrix in Krölpa

Ostthüringer Zeitung

Die undatierte Aufnahme zeigt den Musiker Jimi Hendrix. Foto: dpa

Jimi Hendrix war einer der begnadetsten Gitarristen der Musikgeschichte. Songs wie „Purple Haze“, „Voodoo Child“ oder „All along the Watchtower“ haben bis heute nichts an ihrer Energie verloren.

Krölpa. Am Freitag, 20. November, 20 Uhr, kommen drei Künstler in der Pinsenberghalle in Krölpa zusammen, um Hendrix Ehre zu erweisen.

Helmut „Joe“ Sachse gilt mit Recht als einer der besten Gitarristen Europas. Wer ihn einmal live erlebt hat, wird sein furioses Spiel nicht mehr vergessen: Er benutzt die Gitarre nicht nur als Melodie- und Begleitinstrument zugleich, sondern ebenso als Bass und Percussioninstrument. Die Musikkritiker schwärmen: „Der Hexenmeister der Gitarre“. Und: „Der beste Tribut, der Jimi Hendrix je gezollt wurde“.

Von „Hey Joe“, einem der bekanntesten Hendrix-Stücke, leitet sich auch Helmut Sachses Zweitname ab. An diesem Abend wird er es einmal mehr mit dem Meister aufnehmen – unterstützt von Heiner Reinhardt an der Bassklarinette.

Zum Konzert kommt eine Lesung hinzu: Der bekannte Musikjournalist Frank Schäfer liest aus seinem Buch „Being Jimi Hendrix“.

Karten: Tel.: (03647)4?31?40.