Presse - Details

 
16.08.2002

Thüringer Märchen- und Sagenfest

Ostthüringer Zeitung

Ranis (OTZ/ibe). Der Freistaat ist nicht nur ein Land der Burgen und Schlösser, sondern auch der Märchen und Sagen.
Geister spuken auf Schloss Schwarzburg. In der Kemenate zu Orlamünde treibt die "Weiße Frau" ihr Unwesen. Die Geschichten über diese und andere Figuren sollen beim Thüringer Märchen- und Sagenfest Publikum anlocken. Eröffnet wird es am Sonnabend, 17. August, nachmittag auf der Burg Ranis. Mit dabei ist auch der Märchenerzähler Andreas vom Rothenbarth, der abends am Lagerfeuer Geschichten für Verliebte zu Gehör bringt. Bis zum Jahresende finden für Jung und Alt über 40 märchenhafte Lesungen, Theateraufführungen und Erzählstunden meist in historischen Gemäuern statt.