Presse - Details

 
19.06.2006

Stadtschreiber von Ranis erneut ernannt

von dpa TLZ

Ranis (dpa/tlz) Nach dem zwischenzeitlichen Aus für die Tradition des Stadtschreibers in Ranis vor zwei Jahren ist das literarische Amt am Sonntag wieder neu vergeben worden. Der Hallenser Autor André Schinkel erhält mit diesem Titel bis zu 100 Tage freie Unterkunft in der Burgstadt und ein Stipendium von 1500 Euro. Dafür hat er bis Sommer 2007 Zeit, ein Werk mit Bezug zu Ranis oder dem Thüringer Umland zu veröffentlichen.
"André Schinkel ist ein ausgewiesener Lyrik- und Kurzprosa-Schreiber", begründete Martin Straub vom Verein "Lese-Zeichen" die Wahl der Jury. 15 Autoren hatten sich für die Stelle beworben. Seit 1998 schreibt die Literaturakademie Ranis im Verein "Lese-Zeichen" das Amt aus. Nachdem es aus Kostengründen erstmals aber keine Ausschreibung gegeben hatte, fand sich ein Sponsor für das Preisgeld.

Die Ernennung des Stadtschreibers ist Höhepunkt der Thüringer Literatur- und Autorentage in Ranis, die jetzt ihre neunten Auflage erlebten und Sonntagabend beendet wurden.