Presse - Details

 
29.03.2006

Stadtjubiläum in Ranis wird straff vorbereitet

von sh Ostthüringer Zeitung

Fotowettbewerb bereits abgeschlossen

Ranis (OTZ/sh). Die Vorbereitungen der Festivitäten zum Stadtjubiläum "625 Jahre urkundliche Ersterwähnung von Ranis als Stadt" liegen im Zeitplan. Das schätzte Bürgermeister Andreas Gliesing in der jüngsten Stadtratssitzung ein.
"Zu unserem Fotowettbewerb haben uns gute Arbeiten erreicht", berichtete Andreas Gliesing. Insgesamt lägen 38 Fotos zum künstlerischen Wettbewerb mit dem Thema "Stadtansichten - Ecken und Kanten von Ranis" vor. Eine siebenköpfige Jury, der unter anderem Fotografenmeister Helmut Peterlein aus Pößneck und der Raniser Bürgermeister angehörten, habe eine Vorauswahl getroffen und die 20 besten Fotos ermittelt. Sie werden in der Festschrift zum Stadtjubiläum einen Platz finden. Darüber hinaus werden alle eingereichten Fotos in einer Sonderausstellung auf Burg Ranis zu sehen sein.

Für die Festschrift hat sich der Raniser Hans Westerheide bereit erklärt, die Verlagsarbeiten im Wert von gut 1000 Euro zu übernehmen. Des Weiteren wurde ein Videostudio aus Arnstadt beauftragt, einen Bild- und Tonträger über die Festlichkeiten anzufertigen. Mitarbeiter des Studios seien bereits in Ranis gewesen, um Details zu besprechen und sich unter anderem über die Stadtgeschichte und den Programmablauf der Festtage zu informieren.

In der vergangenen Woche seien außerdem die ersten Ehrengäste zum Stadtjubiläum eingeladen worden. Dazu gehören Vertreter der Partnergemeinde Rudersberg in Baden-Württemberg und der Landrat des Partnerlandkreises Neuburg-Schrobenhausen. Die Delegation des Partnerlandkreises werde auch am Festumzug teilnehmen. So soll die Freundschaft weiter gefestigt werden, hieß es. An dem Umzug kann sich übrigens jeder Raniser beteiligen.