Presse - Details

 
23.10.2006

Sophie Mereau und die vorherrschende Hölle

Ostthüringer Zeitung

Vortrag von Anette Seemann am 26. Oktober

Am 26. Oktober, 19.30 Uhr spricht Dr. Anette Seemann im Romantikerhaus über das Leben und Werk von Sophie Mereau. Der Titel ihres Vortrages ?Himmel und Hölle, doch Hölle vorherrschend? sagt einiges über das Leben dieser außergewöhnlichen Frau. Martin Stiebert wird ihre Lyrik vorstellen. Vortrag und Lesung werden von Ilga Herzog musikalisch begleitet. In Jena wurde Sophie Mereau von Friedrich Schiller gefördert. Sie veröffentlichte Romane, Erzählungen, Essays und war als Übersetzerin tätig. In ihrem Jenaer Haus trafen sich Schiller, Jean-Paul, Herder, die Brüder Tieck und Schlegel, Fichte und Schelling. Sophie Mereau war eine der ersten Berufsschriftstellerinnen Deutschlands