Presse - Details

 
24.06.2002

Sonnenwendfest in Ranis bot gelungenes Programm

von Sebastian Martius Ostthüringer Zeitung

OTZ). Am Samstagnachmittag fand bei strahlend blauem Himmel auf der Burg Ranis das Sonnenwendfest statt. Eingebunden in die Thüringer Literatur- und Autorentage bot es ein Programm für alle Altersgruppen.

Der Raniser Bügermeister Andreas Gliesing betonte in seiner Eröffnungsrede, dass es den Veranstaltern wichtig war, die Verbindung zwischen Literatur, Musik, Theater und Handwerk zu suchen. Im Burghof erwartete die Besucher ein buntes Markttreiben. An den verschiedenen Ständen gab es kulinarische Köstlichkeiten, kunstgewerbliche Produkte wie Felle, Kerzen oder man bewunderte die handwerklichen Fähigkeiten eines Steinmetzes oder Radieres bzw. Kupferstechers.

Wer sich selbst betätigen wollte, hatte die Möglichkeit, an einem vom Sportverein Fortuna Pößneck, ausgerichteten Bogenschießen teilzunehmen. Für mittelalterliches Flair sorgten neben den Raniser Burgfreunden zwei Gruppen aus Ilmstein und Henneberg. Sie umrahmten auch die Eröffnung des Festes und unterhielten das Publikum. Vor allem der Spielmann Holger Hoffmann lockerte das Publikum mit seinen schalckhaften Späßen auf.

Im Anschluß daran wurde in den Räumlichkeiten der Burg eine Bilderausstellung der Grundschule Ranis eröffnet. Zum Thema "Ritter der Burg Ranis" hatten die jungen Schüler Bilder gemalt und kurze Geschichten dazu verfasst. "Ausdrücklich für Kinder und Erwachsene" wie Martin Straub vom Lese-Zeichen e.V. betonte, gab es eine Lesung der bekannten Kinder- und Jugendbuchautorin Mirjam Pressler. Sie verfasste über 30 Kinderbücher und hat mehr als 200 Kinderbücher übersetzt. Die 1940 in Darmstadt geborene Autorin hat bereits zahlreiche bedeutende Auszeichnungen und Preise erhalten. Sie las eine Geschichte aus ihrem 1999 erschienen Buch "Geschichten von Jessi" und Martin Straub hatte wohl etwas bewirkt, denn die Zahl der erwachsenen Zuhörer war deutlich größer. Mit Humor und Ironie schilderte Mirjam Pressler, den Alltag eines jungen Mädchen und brachte das Publikum, ob alt oder jung, oft zum lachen.

Für die Kinder bot sich anschließend Thomas Hauck mit seinem Erzähltheater "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren". Hauck begeisterte die jungen Zuhörer mit seiner Darstellung der verschiedenen Charaktere. Ein Sommernachtskonzert und das Sonnenwendfeuer beendeten die gelungene Veranstaltung in Ranis.