Presse - Details

 
24.05.2011

Sebastian 23 zu Gast in Bibliothek Greiz

von Redaktion Ostthüringer Zeitung

Greiz. Mit Sebastian 23 kommt heute um 19 Uhr einer der bekanntesten deutschen Poetry-Slammer in die Greizer Bibliothek. Er tritt in der Reihe "WortKlang", einer Veranstaltungsreihe der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen in Kooperation mit der Sparkasse Gera-Greiz und dem Verein Lese-Zeichen, auf.

Sebastian 23 wird außerdem um 13 Uhr im Ulf-Merbold-Gymnasium einen Workshop leiten. Sebastian 23 ist auch Kabarettist und Liedermacher. Seit 2002 hat er sich der live vorgetragenen Literatur verschrieben, 2008 wurde er Vizeweltmeister im Poetry Slam, gewann 2010 den Prix Pantheon, trat bei TV Total, Nightwash und im QuatschComedyClub auf. Seit dem Frühjahr geht Sebastian 23 mit seinem zweiten Solo-Programm auf Tour. Es heißt "Dem Schicksal ein Schnittchen schmieren" und ist wild und gefährlich, wie Poeten nun mal so im Alltag sind.

Mit von der Partie in der Bibliothek wird auch Christian Rosenau sein. Er hat an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar studiert. Er arbeitet als freischaffender Musiker und Musikpädagoge. Seit 2005 hat er mehrere Gedichtbände veröffentlicht, einige davon als Langgedichte mit mehrstimmiger Textführung in parallel verlaufenden Kolumnen. Kürzere Texte sind in Literaturzeitschriften und Anthologien erschienen. Für seine literarischen Arbeiten ist Rosenau mit verschiedenen Preisen und Autorenstipendien ausgezeichnet worden.