Presse - Details

 
20.01.2014

Sandra Hoffmann kommentiert: Beachtliche Ergebnisse

von Sandra Hoffmann Ostthüringer Zeitung

Sandra Hoffmann über die engagierte und ideenreiche Arbeit des Vereins Lese-Zeichen

Es gibt viele Vereine in der Region, die für die hiesige Kultur allerhand leisten. Der Lese-Zeichen"e.V. ist einer von ihnen. Seinen Sitz hat er zwar in Jena, doch er wirkt mit seinen jährlich zirka 250 Veranstaltungen in ganz Thüringen, auch im Saale-Orla-Kreis und besonders auf der Burg in Ranis und im Kulturort Krölpa.

Für die Kultur in der Orlaregion hat der Lese-Zeichen e.V., auch dank der hier eingerichteten Stelle des Projektmanagers, die jetzt Ralf Schönfelder inne hat, in mehrfacher Hinsicht viel erreicht. Neben den monatlichen Lesungen auf Burg Ranis und den inzwischen deutschlandweit bekannten Literatur- und Autorentagen hat der Verein hier seit sechs Jahren die Kinderliteraturtage sowie Poetry-Slam-Veranstaltungen etabliert und damit für weitere kulturelle Attraktionen gesorgt. Und im vorigen Jahr bot seine Reihe "Sind im Garten! - Literatur im Grünen" zwölf Lesungen in Parks und Gärten Thüringens, die meisten davon im Saale-Orla-Kreis. Die Reihe soll in diesem Jahr fortgesetzt werden und damit fördert der Verein ein weiteres Mal die Literatur im ländlichen Raum.

Daneben hat der Lese-Zeichen e. V. scheinbar nebenbei dank des besonderen Lesefestes der Literatur- und Autorentage, die ihren Abschluss stets auf der Burg Ranis finden, die Burg über die Grenzen Thüringens