Presse - Details

 
09.11.2012

Romantischer Realismus

TLZ

Die Veranstaltungsreihe zum „Romantischen Realismus im 21. Jahrhundert“ wird am Samstag, den 10. November um 16.00 Uhr im Romantikerhaus fortgesetzt. Die in Zürich lebende Schriftstellerin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin Dr. Ilma Rakusa, die Lyrikerin und Erzählerin Nancy Hünger (Erfurt, Rosenthal-Stipendiatin 2011) und der international geschätzte Soziologe Prof. Dr. Hartmut Rosa (Jena) werden über ganz reale Beschleunigungserfahrungen und romantische Entschleunigungssehnsucht diskutieren. Sie werden auch eigene Texte zu Gehör bringen. Im Mittelpunkt der Diskussion werden die Fragen stehen, ob man der Beschleunigungsspirale ausweichen kann, ob sie überhaupt, und wenn ja, von wem beeinflussbar ist, und wie sich Inseln der Langsamkeit im Alltag schaffen und erhalten lassen. Die Moderation wird Dr. Dietmar Ebert übernehmen, für musikalische Be-und Entschleunigung wird der Weimarer Akkordeonist Oliver Räumelt sorgen.