Presse - Details

 
27.06.2005

Proben aus der 'Seelenküche'

TLZ

Jena. (tlz) Im Rahmenprogramm der diesjährigen Thüringer Literaturtage, veranstaltet von Literarischer Gesellschaft und Lesezeichen e.V., sind auch junge Autoren zu sehen und zu hören. Ein Ort ist das Jenaer Studentencafé Wagner. Acht angehende Schriftsteller, eine Band und zwei Moderatoren bieten frische Thüringer Textproben.

Im Lande gibt es mehrere Literaturwettbewerbe. In der Hauptstadt Erfurt wird dieses Jahr zum fünften Mal der Eobanus-Hessus-Wettbewerb für Thüringer im Alter von 15 bis 35 veranstaltet. Die Kulturministerien Hessens und Thüringens schreiben alljährlich für 16- bis 25-Jährige beider Länder das Junge Literaturforum aus. Bis zu tausend Einsendungen müssen dafür jeweils gesichtet werden. Im Mai fand bereits das 22. Finale dieses Wettbewerbs in Wiesbaden statt. Es gab zehn Geldpreise und weitere Anerkennungen.

Manche der einstigen Preisträger haben es inzwischen zu Büchern, zu Ruhm und anderen Literaturpreisen gebracht. Die Frankfurterin Ricarda Junge und Jan Volker Röhnert aus Jena beispielsweise lasen mit Kollegen dieses Jahr auf der Burg Ranis. Am 28. Juni nun stellen Teilnehmer aus beiden Wettbewerben jüngste Proben ihrer Arbeit vor. Aus Erfurt kommen Inga Grundke, die Leiterin einer Schreibschule Paulina Schulz, Franziska Wilhelm, mehrfache Preisträgerin beider Wettbewerbe, und der kürzlich auch im MDR-Literaturwettbewerb hervorgetretene Christoph Steier. Weimar ist durch Christian Rosenau vertreten. Heimvorteil haben drei Autorinnen aus Jena: Stefanie Boden, Elisabeth Laabs und Katja Thomas.

Moderatoren des Abends sind zwei Juroren der Wettbewerbe, die vor dreißig Jahren mal junge Autoren waren: Ingrid Annel (Erfurt) und Matthias Biskupek (Rudolstadt). Dazu spielt die Band "Seelenküche" aus Jena. Obwohl die vorgestellten Arbeitsproben nur kurz sein können, bietet der Abend ausreichend Gelegenheit, die junge Thüringer Literaturlandschaft kennenzulernen, denn die Besucher können auch in Wettbewerbs-Anthologien blättern und Fragen stellen.

! Dienstag, 28. Juni, 20 Uhr, Café Wagner Jena