Presse - Details

 
24.05.2005

Neues Märchenbuch bietet nicht nur Lesestoff für Kinder

von Annett Eger Ostthüringer Zeitung

Rainer Hohberg stellt zum Reinstädter Landmarkt sein Buch vor

Von OTZ-Redakteurin Annett Eger Hummelshain. Tiermärchen, gibt es viele. Rainer Hohberg, Autor aus Hummelshain, reizen deshalb Geschichten, in denen Pflanzen die Hauptrolle spielen.

In seinem neuen Buch "Ein botanischer Märchengarten" stehen deshalb Titel wie "Das Märchen von der schönen Petersilie", "Die Herkunft der Bananen" oder "Der Duft der blutroten Schwertlilien". Den Stoff dafür erfand der 53-Jährige nicht neu. Die Themen stammen aus Mythen, Sagen und Legenden. "Oft stieß ich nur auf kurze Sprüche oder Fragmente, die ich in eine Geschichte einbettete", berichtet er. Die Pflanzen, von denen er erzählt, existieren wirklich. Denn neben den fantasievollen Märchen setzt Rainer Hohberg auf Wissen. So bieten kleine Pflanzenporträts auch für Erwachsene interessanten Lesestoff. Für die Illustration gelang Rainer Hohberg ein Glücksgriff. Diese übernahm Dr. Kerstin Ramm aus Thalbürgel. Als Biologin, kenne sie sich bestens in der Botanik aus, so Rainer Hohberg. Sein neues Buch ist in ihrem im Jahr 2000 gegründeten EchinoMedia Verlag in erster Auflage erschienen.

Auf verschiedenen Lesungen stellt der Hummelshainer, der seit 1985 als freier Autor tätig ist, sein Märchenbuch vor. So liest er am 15. Juni für Kinder im Botanischen Garten in Jena. Gelegenheit, Rainer Hohberg live zu erleben, gibt es außerdem am 17. Juli in der Kahlaer Stadtkirche "St. Michaelis". Wer nicht so lange warten will, kann am kommenden Sonntag, dem 29. Mai, das Märchenbuch näher betrachten und mit dem Autor ins Gespräch kommen. Zu Gast ist Rainer Hohberg dann auf dem Reinstädter Landmarkt, der um 11 Uhr seine Pforten öffnet. Er selbst schätzt dort besonders die Atmosphäre rund um die Kemenate und das geschäftige Markttreiben der regionalen Händler. Für Kinder hat sich der ausgebildete Lehrer auch ein kleines Natur-Quiz ausgedacht.

Neben Kinderbüchern und Hörspielen schreibt der Hummelshainer auch Sachbücher zur Thüringer Kultur und Geschichte. Aus seiner Feder stammen u. a. "Thüringer Burgen - sagenhaft", oder der ungewöhnliche Reiseführer "Thüringen. Mysteriöses, Geheimnisvolles, Sagenhaftes". In seiner Wahlheimat Hummelshain ist Rainer Hohberg außerdem im Förderverein "Schloss Hummelshain" aktiv.