Presse - Details

 
01.03.2011

Mirjam Pressler zu Gast in Ranis und Pößneck

von Frank Quilitzsch TLZ

Am Donnerstag, 3.3.2011, 19.30 Uhr ist die Autorin und  Übersetzerin Mirjam Pressler zu Gast auf der Literatur- und Kunstburg Ranis.

Mirjam Pressler, geboren 1940 in Darmstadt, wuchs bei Pflegeeltern auf. Sie studierte in Frankfurt und München und lebt heute als freie Autorin und Übersetzerin bei München. Mirjam Pressler ist die deutsche Übersetzerin des »Tagebuchs der Anne Frank« und hat auch eine Biografie Anne Franks veröffentlicht (»Ich sehne mich so. Die Lebensgeschichte der Anne Frank«). Sie hat mit großem Erfolg insgesamt fast vierzig Bücher veröffentlicht und ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. Zuletzt auf der Frankfurter Buchmesse mit dem Jugendbuchpreis für ihr Gesamtwerk. Am kommenden Donnerstag wird Sie aus ihrem 2009 erschienen Buch „Grüße und Küsse an alle“ Die Geschichte der Familie von Anne Frank lesen. Dieses Buch ist in Zusammenarbeit mit Gerti Elias Frau des letzten noch lebenden Verwandten Anne Franks entstanden. Anne Franks Cousin Buddy Elias, wurde berühmt als Eiskunstläufer und Schauspieler. Wie durch ein Wunder haben zahllose Briefe, Dokumente und Fotos der Familie auf dem Dachboden des Hauses von Buddy Elias’ Familie in der Baseler Herbstgasse überlebt und wurden dort vor einiger Zeit entdeckt – ein Sensationsfund. In diesem Buch erzählt Pressler die Geschichte der deutsch-jüdischen Familie Frank über drei Jahrhunderte, auf der Grundlage tausender unbekannter Briefe und Dokumente. Am Freitag dem 4.3.2011 ist Mirjam Pressler Gast in der Stadtbibliothek Bilke in Pößneck und wird dort aus ihrem aktuellen Jugendbuch vor Schülern der 6./ 7. Klasse der Regelschule Franz- Huth lesen.