Presse - Details

 
09.09.2015

Märchen- und Sagenfest auf Burg Ranis

von Ulrike Kern Ostthüringer Kern

Burg Ranis bei Pössneck: Ort der Dichter und Poeten. Foto: Dieter Urban

Auf Burg Ranis wird am Sonnabend die Tradition des Erzählens und Zuhörens mit einem großen Fest fortgesetzt.

Ranis. Das ganze Jahr über verzaubern Erzähler mit ihren Künsten große und kleine Zuhörer. Auch beim Thüringer Märchen- und Sagenfest wird die Tradition des Märchenerzählens und die Kultur des Zuhörens fortgeführt.

Die Eröffnung findet traditionell am „Tag des Offenen Denkmals“ statt. Auch dieses Jahr öffnet Burg Ranis am 13. September um 14 Uhr ihre Pforten und lädt Jung und Alt zu einem bunten Programm ein. Unter dem Motto „Handwerk – Mundwerk – Zauberwerk“ zeigen nicht nur königlich gute Erzählerinnen und Erzähler ihr Können. Daneben sind feuerfeste Handwerker und zauberhafte Gaukler zu bestaunen.

Schon am Vorabend der Eröffnung gibt es um 19.30 Uhr auf Burg Ranis einen märchenhaften Auftakt für Erwachsene. Die bekannte Märchenerzählerin Antje Horn und der Geschichtenerfinder Hansi von Märchenborn treffen auf die Berliner Märchenforscherin Kristin Wardetzky. Das Publikum darf gespannt sein auf Märchen aus aller Welt.

Das Thüringer Märchen- und Sagenfest wird veranstaltet vom Lese-Zeichen e.V. in Zusammenarbeit mit der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, unterstützt von der Thüringer Staatskanzlei.