Presse - Details

 
23.06.2007

Lyrik im Kirchturm

von Frank Quilitzsch TLZ

Jena. (tlz/fqu) 236 Stufen geht es hinauf, aber die Anstrengung lohnt sich. Näher am Himmel war die Poesie in der Saale-Stadt noch nie: Am heutigen Sonnabend Nachmittag lesen im Turmstübchen der Stadtkirche Jena die Lyrikerinnen Grit Bärenwald und Beate Bohn.
Die Lesung, bei der 45 Zuhörer Platz finden, findet im Rahmen der Thüringer Literatur- und Autorentage auf Einladung der Jenaer Kirchgemeinde und des Lese-Zeichen e. V. statt und wird von Ilga Herzog auf der Flöte begleitet.

Die Idee, hoch über der Stadt der Poesie Raum zu geben, hatte Pfarrer Mathias Rüß. Vielleicht macht sie Schule. Die beiden Protagonistinnen freuen sich auf den ungewöhnlichen Auftritt, in unmittelbarer Nachbarschaft mit den Falken. Grit Bärenwald wurde 1966 in Halle geboren. Die Jenaerin Beate Bohn, Jg. 1960, wurde kürzlich in den Thüringer Schriftstellerverband aufgenommen.

! Sonnabend, 22.30 Uhr, im Turmstübchen der Stadtkirche Jena