Presse - Details

 
18.06.2013

Literaturtage auf der Burg Ranis

von Ulrike Merkel Ostthüringer Zeitung

Idyllisch gelegen: Die Literaturburg Ranis nahe Pößneck. Foto: Tino Zippel

Knapp 20 Veranstaltungen bietet das Ranis-Wochenende der Thüringer Literatur- und Autorentage. Vom 20. bis 23. Juni lesen unter anderem Dieter Moor und Roger Willemsen auf Burg Ranis. Hier einige wichtige Programmpunkte.

 

Donnerstag, 20. Juni

  • Vernissage auf Burg Ranis: Die jährliche Ausstellung zu den Thüringer Literatur- und Autorentagen widmet sich diesmal dem Literaturmagazin "Palmbaum". "Im Zeichen der Palme - 20 Jahre Palmbaum" stellt die Einbände der Zeitschrift vor, die ab 2005 von regionalen Künstlern gestaltet worden sind, unter anderem von Horst Sakulowski, Gerlinde Böhnisch-Metzmacher und Kay Voigt­mann (Burg Ranis, 18 Uhr).
  • Eckhard Henscheid liest: Der große deutsche Humorist, der einst die Satirezeitschrift "Titanic" mitbegründet hat, präsentiert seinen aktuellen Band "Denkwürdigkeiten". Henscheid erzähle von dem, was sein Leben prägte: vom Geschmack von Kokosnüssen und dem Duft des Katholizismus, von lieben Freunden und Lieblingsfeinden, kündigt der Lesezeichen e.V. als Veranstalter an. Das Buch vereine eine originelle Sicht auf die Geschichte der Bundesrepublik mit dem Selbstporträt eines großen Autors (Burg Ranis, 20 Uhr).

Freitag, 21. Juni

  • 6. Poetry Slam: Beim Raniser Poetry Slam liefern sich acht kreative Wortakrobaten eine Dichterschlacht im Gasthaus zur Schmiede (Zur Schmiede, 19.30 Uhr).

Sonnabend, 22. Juni

  • Talk zum Frühschoppen: Der Politisch-kulturelle Frühschoppen "Klarsichttauglich" mit den kulturpolitischen Sprechern der Landtagsfraktionen befasst sich mit dem Thema "Kulturarbeit auf dem Lande" (Burg Ranis, 11 Uhr).
  • Lyrik im Konzert: Die Lyrik von Nora Bossong, Tom Schulz und Mirko Bonné stößt auf die Musik des Ostthüringer Musikers Matthias von Hinzenstern (Burg Ranis, 18 Uhr).
  • Roger Willemsen liest: Der Publizist, Übersetzer und beliebte Fernsehmoderator gibt Kostproben aus seinem neuesten Buch "Momentum". Willemsen unternehme darin den Versuch, ein Leben ganz aus seinen Momenten zusammenzusetzen, teilt der Lesezeichen e.V. mit. "Augenblicke von stimmhafter Intensität stehen neben Natur- und Kunstwahrnehmungen, Gefahrenmomente neben Augenblicken der Liebe (Burg Ranis, 20.30 Uhr).

Sonntag, 23. Juni

  • Literarischer Gottesdienst: Der Raniser Pfarrer Joachim Preiser gestaltet den Gottesdienst gemeinsam mit dem Jenaer Vorleser Martin Stiebert. Das Thema: Jesus und die Ehebrecherin (Stadtkirche Ranis, 13 Uhr).
  • Else Buschheuer liest: Die Leipziger Erfolgsautorin springt für Schriftstellerkollegin Juli Zeh ein, die ihr Kommen abgesagt hat. Buschheuer ist bekannt für ihre makabere, moralisch inkorrekte Erzählweise. In Ranis stellt sie ihren aktuellen Roman "Zungenküsse mit Hyänen" vor, eine Mischung aus Kriminalroman und obszöner Liebesgeschichte, in der bizarrste Figuren auftreten (Burg Ranis, 14.30 Uhr).
  • Kindertheater: Das Theater Fahrendes Volk gastiert mit dem Stück "So ein Struwwelpeter". Die Inszenierung erzählt acht Geschichten aus dem gleichnamigen DDR-Kinderbuch von Hansgeorg Stengel, etwa die vom bockigen Martin, vom Tierquäler Matthias und von fernsehverrückten Frank (Burg Ranis, 16 Uhr).
  • Lesecafé des MDR Figaro: Die gebürtige Moskauerin Irina Liebmann spricht im Live-Talk mit MDR-Radiomoderator Michael Hametner über ihr Buch "Drei Schritte nach Russland". Darin setzt sich die renommierte Reiseschriftstellerin mit der heutigen Situation in ihrem Heimatland auseinander und geht der Frage nach, was Russland heute eigentlich ist (Burg Ranis, 16 Uhr).
  • Dieter Moor liest: Nachdem Wiglaf Droste gesundheitsbedingt seine musikalische Lesung mit Uschi Brüning absagen musste, kommt nun Dieter Moor. 2009 verfasste der ARD-Moderator mit "Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht. Geschichten aus der arschlochfreien Zone" eine Liebeserklärung an die brandenburgische Provinz. In diesem teils fiktiven Bericht schilderte er seinen Umzug nach Brandenburg. "Lieber einmal mehr als mehrmals weniger" schreibt diese amüsante Geschichte nun fort (Burg Ranis, 20.15 Uhr).
  • @ Das gesamte Programm im Internet: www.lesezeichen-ev.de